SGS Essen U17 spielt nur Remis in Gladbach

Anzeige
Essen: Schönebeck |

Bei spätsommerlichen Temperaturen standen sich am 5. Spieltag der Juniorinnen Bundesliga West/Südwest die Vertretung der Borussia aus Mönchengladbach und die Spielerinnen der SGS Essen gegenüber.

In einer Begegnung mit zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten trennten sich die Nachwuchsteams am Ende 1:1 (0:1).

Essen musste gleich auf sieben Spielerinnen verzichten. Darunter u.a. Nationspielerin Jana Feldkamp sowie Offensivspielerin Mathilda Thies. An dieser Stelle sei auch noch die gesperrte Nicole Anyomi zu erwähnen, die in der Sommerpause von Gladbach nach Essen wechselte und unverständlicherweise von den Gladbachern für drei Montate gesperrt wurde. Während des Aufwärmens verletzte sich zu dem Nicole Crisci, wodurch Lea Henkemeyer in die Startformation rutschte.

Mit Beginn der Partie dominierten die Spielerinnen von der Schönebecker Ardelhütte die Partie. Durch sicheres Passspiel sowie eine hervorragende taktische Disziplin spielte sich das Hauptgeschehen der ersten 40. Minuten in der Gladbacher Hälfte ab. Essen spielte groß auf unterstützt durch Kampfesgeist und Leidenschaft erspielten sich die Spielerinnen von Trainer Petja Kaslack einige sehenswerte Torchancen. In der 35. Minute setzte Lisa Schlaghecke mit einem geschickten Pass die startende Eileen Hillmann in Szene, die auf Franziska Wenzel ablegte und zum 1:0 aus Essener Sicht abschloss. Eine Kombination wie aus dem Lehrbuch. Gladbach war wenn nur durch Standards und nach langen Bällen gefährlich. Doch die gut organisierte Defensive der SGS konnte die Angriffe rechtzeitig klären. Halbzeitstand in einer sehr ansehnlichen Partie.

Nach dem Seitenwechsel ein komplett anderes Bild. Essen hatte total den roten Faden verloren. Fehlpässe, Unstimmigkeiten sowie eine teilweise fehlende positive Körpersprache brachte die Gladbacherinnen zurück in die Partie. Nach einer Standardsituation glich Gladbach in der 65. Minute aus. Essen versuchte noch mal in die Partie zurück zu finden. Doch zählbares oder gar eindeutige Torchancen blieben aus.

Am Ende stand ein Remis zu buche, welches nach der Leistung in der zweiten Halbzeit leider gerechtfertig war.

"Wir haben eine überragende erste Halbzeit gespielt. Wir wollten unbedingt unser Spiel in der zweiten Hälfte fortsetzen. Dies ist uns leider absolut nicht gelungen. Wir müssen nun ergänzend mehr Konstanz in unser Spiel bekommen, denn eine klare Entwicklung des Teams ist weiterhin zu sehen. Wir werden weiter geduldig und hart arbeiten und unsere Hausaufgaben machen. Das Spiel bei Leverkusen beginnt wieder bei 0:0", kommentierte ein verärgerter Petja Kaslack die Partie.

Am kommenden Wochenende empfangen die Spielerinnen der SGS Essen den Tabellenvierten aus Leverkusen.

SGS Essen U17 - Aufstellung:
Alissa Tolksdorf - Lisa Schlaghecke, Lea Henkemeyer, Eileen Hillmann, Angelina von der Heyden, Sarah Abu Sabbah (63. Nadine Küppers), Franziska Wenzel, Saskia Buschmann, Sophia Röttges, Vanessa Vohs, Pia Sophie Rybacki

© SGS-Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.