SGS II gewinnt einen Punkt gegen den Abstieg

Anzeige
Essen: Schönebeck |

In der Regionalliga West traf an der heimischen Ardelhütte die Zweitvertretung der Frauen-Bundesligisten SGS Essen auf den Tabellennachbarn FFC Heike Rheine. Das Team von Trainerin Stefanie Rohrbeck erkämpfte trotz optischer Überlegenheit nur ein torloses Remis.

Die Mannschaft hatte sich nach dem Derbysieg in Duisburg sehr viel vorgenommen und übernahm direkt nach dem Anpfiff die Initiative. Die SGS hatte von Anpfiff an mehr Spielanteile, es dauerte jedoch bis zur 17. Minute ehe auf Flanke von Katharina Rogalla SGS-Stürmerin Vivien Gaj zum Torabschluss kam.
In den darauffolgenden Minuten generierte die SGS immer wieder vielversprechende Angriffe, scheiterte jedoch an der gut organisierten Gästeabwehr oder deren Torhüterin. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel war es dann Katharina Rogalla, die nach schöner Vorarbeit über rechts von Christina Dierkes knapp scheiterte. Sekunden vor dem Pausenpfiff blieb dann Sandra Glahn zum Schrecken der SGS-Verantwortlichen nach einem Zweikampf verletzt liegen und musste in der Halbzeitpause durch Waitsa Metaxas ersetzt werden. Außerdem brachte das SGS-Trainergespann Alina Franke für Vivien Gaj ins Spiel.

Am Spiel der SGS änderte sich auch in Halbzeit zwei nicht viel, ständige Angriffsbemühungen, die jedoch zumeist durch die zwei eng stehenden Defensivreihen der Rheinenser Gäste zunichte gemacht wurden. Rheine selbst beschränkte sich meist auf Konterversuche die in der heute von Katharina Wißkirchen gut organisierten SGS-Abwehr verpufften. So blieb es bei zwei Schönebecker Chancen, in der 53. Minute nach Balleroberung und Pass in die Tiefe von Metaxas, Hamann scheiterte an der Gästetorhüterin und in der 70. Minute war es nochmals die ständig bemühte Rogalla, die ebenfalls scheiterte.
Auch die Einwechselung von Naomi Härtling für Katharina Rogalla änderte am Spiel der Heimmannschaft nichts mehr, in den letzten Spielminuten lief der SGS die Zeit davon und so blieb es beim vom Ergebnis her enttäuschenden aber insgesamt verdienten Remis.

SGS Essen II - Aufstellung:
Kari Närdemann - Christina Dierkes, Sabrina Dörpinghaus, Vanessa Mathar, Sandra Glahn, Carolin Mooren, Vivien Gaj, Katharina Rogalla, Bettina Kehl, Caroline Hamann, Katharina Wißkirchen

© SGS-Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.