SGS II holt wichtigen Auswärtszähler

Anzeige
Vanessa Mathar (SGS Essen)
Essen: Schönebeck |

Einen wichten Auswärtspunkt nimmt die SGS II aus der Regionalligapartie gegen Solingen mit. Bei der SV Eintracht zeigten sich die Essenerinnen nach zwei Niederlagen runderneuert und kamen in der Messerstadt zu einem verdienten 1:1 (0:0).

Die Formkurve zeigt wieder nach oben. Nach einigen Umstellungen gelang der Zeitvertretung aus der Ruhrstadt eine sehr gute Vorstellung. Die Schönebeckerinnen beherrschten die Gastgeber 75 Minuten lang und kamen zu zahlreichen hochkarätigen Torchancen.
Doch erst ein fälliger Elfmeter fand in der 60. Minute durch Vanessa Mathar den Weg ins Netz zur längst überfälligen 1:0-Führung. Essen spielte weitere 15 Minuten in Richtung Solinger Tor, ohne dass aber eine der vielen Möglichkeiten verarbeitete wurde. Wenn man von Effektivität spricht, trifft das in diesem Spielt auf die Gastgeberinnen zu, die mit ihrem vierten Angriff den Ausgleich in der 77. Minute (N. Päpke) erzielten.
Die letzten 10 Minuten des Spiels wurden auf beiden Seiten recht hektisch geführt. Beide Mannschaften versuchten noch den Siegtreffer zu erzielen und kamen zu guten Aktionen. Am Ende dann ein verdienter Punktgewinn, bei dem zwei Punkte auf Grund der vielen Einschussmöglichkeiten liegen gelassen wurden.

SGS Essen II - Aufstellung:
Jil Strüngmann - Lara Masloch, Christina Dierkes, Vanessa Mathar (81. Elisabeth Meißner), Sandra Glahn, Carolin Mooren, Vivien Gaj, Alina Franke, Caroline Hamann, Bettina Kehl, Marie Raeth (86. Waitsa Metaxas)

© SGS-Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.