SGS U17 gewinnt 3:0 gegen Köln

Anzeige
Essen: Schönebeck |

Nach dem souveränen 2:0-Auftaktsieg bei der SC 13 Bad Neuenahr wartete am zweiten Spieltag mit dem 1. FC Köln eine Mannschaft auf die Kaslack-Elf, die man in dieser Saison zum Favoritenkreis auf die Meisterschaft zählt. Nach starken 80 Spielminuten wurden die Domstädterinnen verdient mit 3:0 (2:0) bezwungen.


Im ersten Heimspiel dieser Saison neutralisierten sich beide Teams in den Anfangsminuten. Angetrieben durch erfolgreiche Dribblings von Mara Grutkamp übernahm die SGS ab der 10. Spielminute das Geschehen und kam durch Laura Radke zu der ersten Möglichkeit. Radke geriet in einer Eins gegen Eins Situation gegen die Kölner Torhüterin zu weit nach außen und aus dem Spitzenwinkel parierte Laura Sieger sicher. Nur wenige Zeigerumdrehungen später war Nicole Anyomi durchgebrochen, doch auch hier behielt Sieger die Oberhand. Machtlos war die Kölner Torhüterin dann jedoch in der 18. Spielminute. Nach einer technisch sehenswerten Ballannahme hämmerte Lena Wicker aus 25 Metern den Ball mit links unhaltbar in den Kölner Winkel.
Keine 120 Sekunden später wurde erneut Anyomi in der Spitze gesucht, dribbelte eine Verteidigerin aus und schob diesmal den Ball überlegt ins lange Eck zur 2:0-Führung.
Auch in der Folgezeit blieb die SGS klar spielbestimmend und kam immer wieder zu gefährlichen Torabschlüssen. Nachdem die Kölnerinnen in den ersten Minuten noch dagegen halten konnten, dominierte die SGS die restliche Halbzeit und die Spieleröffnung aus der sicheren Innenverteidigung um Pia Rybacki und Nicole Crisci funktionierte hervorragend. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit kamen die Kölnerinnen zu Flankenbällen in den Essener Strafraum, die für die SGS-Torhüterin Alissa Tolksdorf jedoch sichere Beute waren.

Die zweite Halbzeit begann wieder etwas ausgeglichener. Die Gäste hatten zwar nun mehr Ballbesitz, aber die erste Chance nach Wiederanpfiff hatte wieder die SGS. Lisa Sejkman bekam den Ball auf der Außenbahn, zog nach innen und ihr harter Torabschluss krachte an den Pfosten. Anschließend scheiterte Anyomi zweimal knapp mit Torabschlüssen. Die Kölnerinnen konnten versuchen was sie wollten, das Defensivverhalten der kompletten Mannschaft der SGS war vorbildlich. Besonderes Kompliment an Nikola Ludwig, Vanessa Kniszewski und Brit Sprenger, die nahezu jeden Zweikampf gewannen und so die Kölnerinnen gar nicht in Strafraumnähe ließen.
In der Schlussviertelstunde stellte der Gast aus Köln auf eine Dreierkette defensiv um und versuchte sich Torchancen zu erzwingen, jedoch wurden die Bemühungen schnell von den Essenerinnen zerstört. Radke belohnte sich erneut für den großen Einsatz mit einem Tor und erzielte aus 10 Metern in der 72. Spielminute den 3:0-Endstand.

Eine hoch eingeschätzte Kölner Mannschaft wurde klar mit 3:0 besiegt. Offensiv zeigte Schönebeck Spielwitz und erarbeitete sich reichlich Torchancen, defensiv wurden die Aufgaben sehr gut erledigt und die neue SGS U17 hat auch im zweiten Spiel eine tolle Leistung geboten. Einzig und allein die Chancenverwertung war an diesem Samstagmittag nicht gut. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte es zur Halbzeit durchaus schon höher stehen können und auch in Halbzeit zwei musste man zu lange auf das beruhigende 3:0 warten.

"Wir haben heute eine gute Partie abgeliefert. Das war streckenweise schon sehr ansehnlich. Besonders schön für das Team war natürlich die heimische Kulisse mit über 200 Zuschauern. Wir müssen aber auch ganz klar auf dem Teppich bleiben. Gerade im Aufbau- und im Umschaltspiel müssen wir noch ordentlich was tun. Wir sind auf einem guten Weg", resümiert Trainer Kaslack die Partie.

SGS Essen U17 - Aufstellung:
Alissa Tolksdorf - Vanessa Kniszweski (76. Matondo Luyambula), Nikola Ludwig, Nicole Crisci, Lena Wicker, Lisa Sejkman (72. Leonie Fleskes), Mara Grutkamp (68. Mandy Reinhardt), Laura Radke, Etonam Anyomi, Pia Rybacki, Brit Sprenger

© SGS-Bericht
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.