Siegtreffer fällt erst kurz vor Schluß

Anzeige
Madeline Gier (li.) nimmt die Glückwünsche entgegen. (Foto: © Michael Gehrmann)
Essen: Schönebeck |

Spannung bis zur letzten Spielminute war in der Allianz Frauen-Bundesliga bei der SGS Essen angesagt. Gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln taten sich die Ruhrstädterinnen schwer und entschieden erst in der 91 . Minute durch einen schönen Kopballtreffer von Madeline Gier die Partie für sich

.

Bereits in der 10. Minute gingen die SGS duch Linda Dallmann im Stadion Essen in Führung. Nur 10 Minuten später egalisierte Claudia Kalin für den 1. FC.
In einem vor allem auf der Essener Seite zerfahrenen Spiel gelang Lea Schüller (35.) aus 12 Metern per Drehsschuß die erneute Führung.

Nach dem Seitenwechsel erzielte Yvonne Zielinski (50.) der verdiente Ausgleich. Anschließend mußten die Essener Fans lange auf die Entscheidung warten. Erst die eingewechselte DFB-Auswahlspielerin Gier erlöste die SGS und sicherte so drei wichtige Punkte für Högners Team.

SGS Essen:
Lisa Weiß - Vanessa Martini, Linda Dallmann (84. Madeline Gier), Irini Ioannidou (67. Kozue Ando), Charline Hartmann, Jacqueline Klasen, Margarita Gidion, Ina Lehmann, Nina Brüggemann, Sara Doorsoun, Lea Schüller (77. Sarah Freutel)

1. FC Köln
Laura Giuliani - Nicole Bender, Nina Ehegötz (84. Lise Overgaard Munk), Tugba Tekkal, Virginia Kirchberger, Yvonne Zielinski, Anna Gerhardt, Claudia Kalin, Marie Pyko (77. Mandana-Chatharina Knopf), Kristina Hild (56. Christina Held), R. Rinast

Zuschauer: 931
© SGS-Bericht
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.