Spannender Turniertag in Unterfrintrop

Anzeige
Ein voller Erfolg war das inklusive Turnier auf der Platzanlage des SC Frintrop. (Foto: Debus-Gohl)

"Ein großartiges Turnier, das der SC Frintrop mit seinem BallGefühl seit 2010 ausrichtet" - mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Rudolf Jelinek in Vertretung von OB Thomas Kufen als Schirmherr das Spektakel auf der Anlage des Unterfrintroper Clubs. Und er hatte 100 Prozent recht. Zehn Teams kämpften leidenschaftlich um Punkte und vergaßen nie mit Freude dabei zu sein.

Spieler aus der U19 und der 2. Mannschaft des SC Frintrop wurden auf alle Teams verteilt und die Allstars, die Jungs deutlich über "40", waren mittendrin statt nur dabei. Frank Peters vom Fußball-College Peters moderierte den Turniertag und sorgte für Musik und Infos. Magic-Moments, die Tanzgruppe um Nicole Allendorf, hatte ihren Auftritt in der Mittagspause. Rainer Marschan, Regina Hallmann, Helmut Kehlbreier und weitere politische Vertreter zeigten großes Interesse an dem, was der SCF gemeinsam mit dem Haus Baasstraße und dem Diakonie Werk Essen da so auf die Beine gestellt hatte. Auch der Geschäftsführer des Essener Chancen e.V., Tani Capitain, hatte sich unter die Besucher gemischt. Er war so begeistert, dass er allen Teilnehmern des Ballgefühl-Turniers Freikarten für ein RWE-Liga-Spiel nach Wahl zusagte.
Am Ende eines spannenden inklusiven Turniertages hatten sich die Fliedner Füchse (Theodor Fliedner Werkstätten) durchgesetzt. Auf Platz zwei landete die Lebenshilfe Oberhausen, gefolgt von dem Team Caritas Oberhausen /Huskies Schloss Bellinghoven. Die Frintroper Kickers 1 freuten sich über Platz vier, die Allstars/Alte Herren des SC Frintrop beendeten das Turnier als Fünfter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.