Sportliches GeMETZel auf Rollschuhen

Anzeige

Baskenmützen, Baguette und stets ein Prickeln in ihrem Bauchnabel - Französinnen sind der Deutschen liebste Klischeefiguren. Doch wie kokett präsentieren sich die Landesnachbarinnen auf acht Rollen? Die RuhrPott Roller Girls (RPRG) wollen es bei ihrem ersten Heimspiel der Saison 2013 herausfinden.

„The Devil´s Rejects“, das B-Team der Essener RuhrPott Roller Girls (RPRG), tritt am Samstag, 18. Mai, zum sportlichen „GeMETZel“ an.
Und dabei ist für die Rollschuhdamen aus dem Pott noch eine offene Rechnung zu begleichen: Mit 155:145 bezwang der „Roller Derby Metz Club“ im vergangenen Jahr auf französischem Boden die Mannschaft knapp. Beim nun auszutragenden Rückspiel, mit heimischem Publikum im Rücken, wollen die RPRG-Frauen ihrem Gegner also zeigen, wo der Käse hängt. Schließlich möchten die Essenerinnen nach dem Spiel mit einem lieblichen Glas Wein auf den Sieg über die „Froschfresserinnen“ anstoßen.

"Let´s Metz"

Doch Spaß beiseite, schließlich sollen die notwendigen Punkte in einem fairen Wettkampf eingefahren werden. Beginnen wird das Spiel, im Roller Derby „Bout“ genannt, um 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr). Aufeinandertreffen werden die Teams in der Rollsportarena an der Raumerstraße 51 in Essen-Frohnhausen, der Trainingsstätte der RuhrPott Roller Girls. Unterstützung ist dabei natürlich gern gesehen. Fans können für 6 Euro der Veranstaltung beiwohnen - und ganz nebenbei bereits Tickets zu ermäßigten Preisen für die weitere Saison, sprich auch die anvisierten Bouts der ersten Mannschaft, erstehen. Merch, um auch optisch Derby-Farbe zu bekennen, wird vor Ort angeboten. Selbstverständlich können Anhänger aber auch alles, was Krach macht oder sonst zur Unterstützung beiträgt, von zuhause mitbringen. Starke Stimmen sollten die passenden Anfeuerungsrufe bereits einstudieren: „Let´s Metz!“.

After-Bout im Südrock

Nach Abpfiff der zweiten Hälfte, Siegerehrung und Danksagung, ist ein Roller Derby-Abend aber längst noch nicht beendet. Wer zu später Stunde noch Energien mobilisieren kann und mag, ist von den RuhrPott Roller Girls zur Afterbout-Party eingeladen. Diese steigt diesmal im Südrock an der Rellinghauser Straße 124 im Essener Südviertel. Bis in den Morgen wird hier mit den Spielerinnen, Trainerstab, Officials und natürlich allen interessierten Zuschauern getanzt, geplauscht, gefeiert und getrunken. Solange das Budget reicht, gehen die Getränke sogar umsonst über die Theke. Hierfür ist jedoch eine vorherige Anmeldung unter www.spontacts.com/party/essen/grosse-ruhrpott-roller-girls-after-bout-party-im-suedrock dringend erforderlich! Der Eintritt ist frei; Beginn der Party ist gegen 22 Uhr.

Also: Deutsch-Französische Roller Derby-Begegnung gleich im Kalender notieren! Mehr Infos zum Sport allgemein und speziell dem Essener Team gibt es unter www.rprg.de auf der Vereinshomepage oder der entsprechenden Facebook-Präsenz.


Roller Derby

- Roller Derby ist ein Vollkontaktsport für Frauen, der auf Rollschuhen ausgetragen wird. Ursprünglich in den 1930er Jahren in Amerika entstanden, erlebt er dort seit 1999 eine Renaissance als reiner Frauensport und ist 2006 in Deutschland angekommen. Obwohl ausschließlich Spielerinnen zugelassen sind, können auch Männer mitmachen, entweder als Schiedsrichter auf Rollen oder als Non Skating Official auf Turnschuhen.
- Ein Bout, wie das Spiel genannt wird, dauert 60 Minuten und ist in zwei Halbzeiten mit je 30 Minuten unterteilt.
- In einer Halbzeit werden so genannte Jams gefahren. Ein Jam dauert zwei Minuten.
- Auf einer ovalen Bahn treten zwei Teams gegeneinander an. Jedes Team besteht aus vier Blockerinnen und einer Jammerin (die Skaterin mit dem Stern auf dem Helm) - sie ist die Punktemacherin. Die Blockerin mit dem Streifen auf dem Helm ist die sogenannte Pivot - sie ist die führende Blockerin und bestimmt das Tempo. Die Blockerinnen beider Teams zusammen bilden das Pack.
- Die Mannschaft, die am meisten Punkte eingefahren hat, gewinnt.


Und hier die folgenden Termine der Saison:

25. Mai:
Devil Dolls gegen die Vienna Rollergirls, Eissporthalle, Curtiusstr. 2, 45144 Essen

15. Juni:
Devil Dolls - Crime City B (Malmö), Eissporthalle, Curtiusstr. 2, 45144 Essen

28. bis 30. Juni
Deutsche Meisterschaft in Stuttgart

20. Juli:
Devil Dolls (Gegner steht noch nicht fest), Eissporthalle, Curtiusstr. 2, 45144 Essen

17. August:
Devil Dolls - Dublin Roller Girls, Eissporthalle, Curtiusstr. 2, 45144 Essen

14. September:
Roller Girls of the Apocalypse - The Wreckoning gegen die Devil Dolls in Kaiserslautern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.