"Tolle Typen" bei der SGS: Jil Strüngmann ist die Party-Expertin der Mannschaft

Anzeige
Taucht auch gerne mal ab: Jil Strüngmann, Torhüterin bei der SGS Essen, macht auch unter Wasser eine gute Figur. (Foto: privat)

In der Allianz-Frauenbundesliga legt die SGS Essen unter ihrem neuen Coach Daniel Kraus eine beeindruckende Saison hin. Auch wenn die Bayern beispielsweise als letzter Gegner vor der Winterpause wieder einmal eine Nummer zu groß waren für die junge Truppe. Es läuft für die SGS. Dafür sprechen nicht zuletzt die Ergebnisse aus der Vorbereitung. In einer neuen Serie wollen wir Ihnen die Spielerinnen des Bundesligisten ein wenig näher vorstellen.

Am 19. Februar geht es in der Liga weiter. Bis zum Saisonende wollen wir die Gelegenheit nutzen und die Spielerinnen des Essener Bundesligisten einmal von einer ganz anderen Seite präsentieren. Den Anfang macht in dieser Woche Jil Strüngmann.
Die 24-jährige gebürtige Rheinbergerin trägt seit 2009 das Trikot der SGS Essen. Und zwar ein ganz besonderes. Denn Jil Strüngmann ist eine der drei Torhüterinnen des Bundesligisten.
Ihre Karriere begann beim Tus 08 Rheinberg. Ganz klassisch. "Bis zum 13. Lebensjahr habe ich da mit den Jungen zusammengespielt." Dann kam der Wechsel zum FCR Duisburg. In der U17 und der 2. Frauenmannschaft hat die junge Torhüterin ihr Talent unter Beweis gestellt. Über den GSV Moers ging es nach Essen.
Der Sport steht für die 24-Jährige, die inzwischen in Essen lebt, im Fokus. Auf Platz drei die Saison abzuschließen, das ist Jil Strüngmanns großer Traum. Wenn der Start gegen den MSV Duisburg am 19. Februar der Auftakt zu einer stabilen Siegesserie der Essenerinnen wird - warum nicht?
Doch auch außerhalb des Fußballs gibt es ein Leben. Das der Studentin Jil Strüngmann. Sport und Englisch sind ihre Fächer. Berufsziel: Lehrerin. "Für Gymnasien und Gesamtschulen", verrät sie.
Darauf baut sie ihre Zukunft auf. "Ich hoffe nach meinem Abschluss auf eine Stelle an einem Gymnasium. Mit netten Schülern, versteht sich." Auch eine Familie mit Kindern kann sich die Torfrau gut vorstellen. "Wir wohnen in einem schönen Haus mit Garten", spinnt sie ihren Lebenstraum weiter. Bis dahin möchte sie noch einiges von der Welt sehen.
Und weiterhin alles geben für die SGS. Auf dem Platz und als ganz persönliche Eventmanagerin des Teams. "Denn jede Mannschaft braucht jemanden, der für die Mannschafts- und Partyabende zuständig ist", erklärt sie mit einem Augenzwinkern. Und auch da wissen die Kolleginnen Jils Qualitäten zu schätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.