AWO Schoenebeck/Bedingrade feiert 40-jähriges Bestehen

Anzeige
Seminarfoto des Ortsvereinsteam AWO Schönebeck
Essen: AWO Schönebeck |

Der Ortsverein der AWO Schönebeck-Bedingrade lädt am 25.10., ab 17:00 Uhr (Einlass 16:00 Uhr) zur 40-Jahr Feier in den Gemeindesaal St. Antonius Abbas, Kiek Ut 8, Essen-Schönebeck ein.

Denn es war kein Karnevalsscherz, als am 11.11.1974 die AWO Schönebeck als erster AWO Ortsverein im Bezirk Borbeck gegründet wurde. Im Vorstand waren damals u.a. Heinz Tewes, Ferdinand Eubeler, Kurt Manthey und Irene Buchholz, welche als Frau der ersten Stunde bei der letzten Jahreshauptversammlung für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. 1975 war die AWO Schönebeck 41 Mitglieder stark. Aktuell sind 143 Mitglieder zu verzeichnen. 1975 im März wurde der erste AWO-Familienkreis gegründet. Mitte der 70´ger Jahre wurden Wanderungen unternommen bei denen auch die Kinder oder Enkel mitgingen. 1978 gab es den Umzug zur Schönebecker Str. 59. Bis dahin trafen sich die verschiedenen Gruppen in Schulen oder Gaststätten. Im Ortsverein organisierte man damals eine Seniorengruppe, einen Familienkreis, eine Bastel- und Handarbeitsgruppe, einen Tanzkreis, einen Kegelclub und eine Schwimmgruppe. 1995 wurde die AWO-Kita Heidbusch gegründet, welche mit einem engagierten Mitarbeiterinnenkreis seit fast zwanzig Jahren für die Jüngsten im Stadtteil da sind. Heute gibt es den Montagskreis, den Familienkreis und den Seniorenkreis mit dem AWO-Spontanchor. Seit 2011 werden mit guter Nachfrage mehrere Englischkurse angeboten. Seit 2012 hat die AWO Schönebeck/Bedingrade die Spaziergangspatenschaft vor Ort übernommen und regelmäßig einmal pro Woche treffen sich Dienstag vormittag Seniorinnen und Senioren an der großen Platane, Schönebeckerstr., um etwas für die eigene Gesundheit zu tun, sowie Geselligkeit und die Natur im Stadtteil zu genießen. Weiter werden wie in der Vergangenheit Seminare angeboten. Namhafte Politiker aus Bund, Land und Stadt waren und sind zu Gast. Sie stellen sich gerne der lebendigen Diskussion der Mitgliedschaft. Auch die Polizei, Feuerwehr und weitere Referenten aus unterschiedlichen Institutionen geben den Besuchern wertvolle Ratschläge. Im Erzählcafé reflektiert man in angenehmer Atmosphäre vergangene Erlebnisse.
In die Gemeinschaft der Borbecker AWO Ortsvereine „Wir in Borbeck“ sind
die Schönebecker fest eingebunden und wirken als ehrenamtliche Helfer und
sangesfroher Chor bei den Veranstaltungen im Bezirk mit (Weihnachtsmarkt,
etc.). Heute sind Gretel Kovac, Helga Teschner, Fine Faoro-Kraus, Karlheinz
Freudenberg, Armin Gilgen, Wolfgang Görnert, Walter Hecht und Bernd
Quildies im OV-Vorstand und die Gruppenleiterinnen Leni Carosi und Margret
Wilsberg für die Geschicke der AWO Schönebeck/Bedingrade verantwortlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.