Frintrop: Evangelische Kindertagesstätte Zugstraße weihte neue mobile Bühne ein

Anzeige
Bei der Aufführung des Singspiels "Jona geht nach Ninive" machten (hinten von l.n.r.) Günter Oelscher (Präsident Rotary Club Essen-Baldeney), Pfarrer Fritz Pahlke, Kita-Leiterin Annegret Mulisch und Stefan Lukai (Vorstandsmitglied der Sparkasse Essen) begeistert mit. (Pressefoto: Koppelmann)
Essen: Evangelische Kindertagesstätte Zugstraße |

Um die sprachliche Entwicklung vor allem der unter dreijährigen Kinder zu fördern, baut die Kindertagesstätte Zugstraße der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede ihr Angebot zum Theaterspielen aus: Dank einer finanziellen Unterstützung durch die Sparkasse Essen und den Rotary-Club Essen-Baldeney, die je 2.000 Euro gaben, konnte die Kindertageseinrichtung eine mobile Bühne samt Kulissenständer mit Vorhang anschaffen, die sich in allen Gruppenräumen aufbauen und deshalb vielseitig für Proben und Aufführungen einsetzen lässt.

Theaterspiel ist wichtiges Element der Sprachförderung

„Das Theaterspiel hat sich in den letzten Jahren zu einem besonders wichtigen Element der Sprachförderung entwickelt“, erklärte Pfarrer Fritz Pahlke bei der offiziellen Einweihung am Dienstag (5. Juli). „Vor allem unsere Kinder mit Migrationshintergrund profitieren sehr davon.“ Mehrmals im Jahr führen die Kinder im Kindergartengottesdienst ein biblisches Stück auf, das sie zuvor viele Wochen lang geprobt haben. Außerdem spielt das Team mit den Kindern regelmäßig kleinere Szenen aus Märchen und anderen Stücken nach, die aus verschiedenen Kulturen stammen und den Kindern die Themen Freundschaft, Achtsamkeit und Nächstenliebe näherbringen.

Kinder spielen viel ausdrucksstärker

Schon die ersten Proben auf der neuen Bühne hätten gezeigt, dass das Spiel der Kinder auf einem professionellen Boden viel selbstbewusster und ausdrucksstärker wird. Davon konnten sich die Gäste am Tag der Präsentation selbst überzeugen: Bei einer Aufführung des Singspiels „Jona geht nach Ninive“ brauste der Sturm, die Wellen türmten sich und das Schiff schaukelte, der Wal, groß wie ein Zelt, öffnete sein Maul und verschlang den Propheten… dass die Geschichte am Ende aber doch noch für alle Menschen gut ausgeht, kann jeder in der Bibel nachlesen.

Auch einen Ständer für die Beleuchtung wird es noch geben

Die neue Bühne ist 4 Meter x 2 Meter groß, wobei die vier Elemente flexibel eingesetzt werden können. Sie verfügt in der Grundausstattung über mobile Füße und einen Kulissenständer mit Vorhang; die Anschaffung eines Ständers für die Beleuchtung ist bereits in Planung. Pfarrer Fritz Pahlke und Annegret Mulisch, Leiterin der Kindertagesstätte Zugstraße, dankten Günter Oelscher, dem Präsidenten des Rotary Club Essen-Baldeney, und Stefan Lukai, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Essen, für ihr Engagement und die großzügige Unterstützung. Das Angebot zu einem Rundgang durch die im vergangenen Jahr umgebaute und erweiterte Kindertagesstätte nahmen die Repräsentanten der beiden Sponsoren im Anschluss an die Aufführung des Singspiels gern an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.