lernHAUS Borbeck sucht ehrenamtliche Helfer

Anzeige
Hans-Theo Prante (3.v.r.) betreut die Kinder im lernHAUS Borbeck ehrenamtlich
Essen: lernHAUS Borbeck | Der Essener Kinderschutzbund sucht für das lernHAUS in Borbeck noch dringend ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben. Besonders im Bereich Mathe fehlt es zurzeit noch an Unterstützung. Das Borbecker lernHAUS wird wöchentlich von über 50 Kindern besucht, die regelmäßig zur gemeinsamen Lernförderung und Hausaufgabenbetreuung kommen.
,,Es ist besonders schön, die Entwicklung und Erfolgserlebnisse der Kinder mitzuerleben‘‘, sagt Hans-Theo Prante, der seit einem Jahr ehrenamtlich im lernHAUS Borbeck mitarbeitet. Herr Prante hat einige Jahre als Lehrer für Französisch und Englisch gearbeitet und freut sich jede Woche auf die gemeinsame Zeit mit den lernHAUS-Kindern. ,,Für jemanden, der als Lehrer tätig war, gibt es nichts Schöneres, als das weiterzugeben, was man einst selber gelernt hat‘‘, so Prante. Besonders die ausgeprägte Lernwilligkeit und spürbare Dankbarkeit der Kinder motivieren ihn. Gespannt lauschen die Kinder seinem Unterricht und gelegentlich eingestreuten Erzählungen aus der eigenen Praxis. Nicht selten entdecken die Kinder auch Gemeinsamkeiten zu ihrer eigenen Schulzeit.
Um ehrenamtlich im lernHAUS mitzuarbeiten, sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Der Spaß an der gemeinsamen Arbeit mit Kindern sollte im Vordergrund stehen, und eine Einsatzbereitschaft im Nachmittagsbereich wäre von Vorteil..
In den vier Essener lernHÄUSERN sind insgesamt über 40 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv. Fest in das Team des lernHAUSES eingebunden, planen sie gemeinsam auch Feste und Aktionen. Neben der individuellen Lernförderung stehen auch verschiedene Sport- und Kultur AG´s auf den Tagesplänen der einzelnen Standorte.
Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit, ist das lernHAUS-Team in Borbeck unter der Tel. 523 276 73 zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.