Mitgliederversammlung der AWO Schönebeck/Bedingrade - Vorstand entlastet und Mitglieder geehrt

Anzeige
Jubilare und Gäste vor dem AWO-Treff in der Schönebeckerstr. 59
Essen: AWO Schönebeck |

Die AWO Schönebeck/Bedingrade hat auf ihrer Jahreshauptversammlung am 11.4.13 den Vorstand für das vergangene Jahr entlastet und langjährige aktive Mitglieder ausgezeichnet.

Else Heidenreich wurde für 40 Jahre, Inge Weihrauch und Elfriede Donner für 35 Jahre, Monika und Armin Gilgen für 30 Jahre, sowie Herta Ebersbach für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Sie erhielten durch den Vorsitzenden Karlheinz Freudenberg Urkunden und Anstecknadeln, sowie einen Blumenstrauß für die Treue zur Ortsgruppe der AWO in Schönebeck. Die weiteren Vorstandsmitglieder Gretel Kovac, Ulla und Wolfgang Görnert, Walter Hecht, Armin Gilgen und Helga Teschner bekundeten ihre Arbeit in bewährter Weise fortzuführen. Neben den Seniorennachmittagen montags, dienstags und donnerstags ab 15 Uhr finden auch die Kursangebote gute Resonanz. Im vergangenen Jahr konnte daher gegen den allgemeinen Trend sogar ein Mitgliederzuwachs verzeichnet werden. Aus der Kooperation mit der Kita Heidbusch wurde im Rahmen einer Familienmitgliedschaft das jüngste AWO-Mitglied im ganzen Kreisverband aufgenommen. In einem Kurzrefrerat auf der Jahreshauptversammlung stellte das AWO-Mitglied und Bundestagskandidat Arno Klare seine Positionen dar. Weiter signalisierte Alleinunterhalter und AWO-Mitglied Friedel Peters seine Bereitschaft zum 40-jährigen der AWO Schönebeck 2014 ein Unterhaltungsprogramm beizusteuern. Eine gut besuchte Jahreshauptversammlung fand mit dem gemeinsam intonierten "wann wir schreiten Seit´an Seit´" einen runden Abschluß. Weitere Infos und Mitwirkungsmöglichkeiten zur AWO in Schönebeck erhält man über Karlheinz Freudenberg, Tel. 1897-407
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.