Peter Berndt trägt nun Hut - Wahl der Akademie für den höheren Blödsinn fiel auf BVV-Vorsitzenden

Anzeige
Überraschenden Besuch bekam der Vorsitzende des Frintroper Bürger- und Vekehrsvereins, Peter Bernd (2.v.l.) in der vergangenen Woche von den Fidelen Frintropern. Der 1. Vorsitzende der Gesellschaft, Günter Sprenger, Schatzmeisterin Monika Herforth und Präsident Jochen Herforth hatten sich aufgemacht, um dem Frintroper von seiner Nominierung zu berichten. Foto: hejo

Die Mitglieder der Akademie für höheren Blödsinn der 1. Großen KG "Fidele Frintroper" macht es sich nicht leicht. Jahr für Jahr stellen sie sich die Frage: Wer soll der nächste Träger des Ehrendoktorhutes werden? Wer hat sich in besonderer Weise um das karnevalistische und gesellschaftliche Brauchtum verdient gemacht, dass er sich den Hut aufsetzen darf?

Die Frage ist beantwortet. Die Akademie für höheren Blödsinn hat den Ehrendoktorhut „humoris causa“ für die Session 2016/17 vergeben. Die Wahl fiel auf Peter Berndt, den 1.Vorsitzenden des Bürger- und Verkehrsvereins Frintrop.
Die Nachricht wurde dem auserwählten Preisträger wie immer persönlich überbracht. Überraschend stand in der vergangenen Woche der geschäftsführende Vorstand der "Fidelen" bei Familie Berndt vor der Tür und überbrachte persönlich die Nachricht von seiner Nominierung. Der Frintroper, der in gleich mehreren Vereinen ehrenamtlich tätig ist und auch ein Jeck ist, nahm die Wahl mit großer Freude an.
Gefreut haben sich auch die Vorstandsmitglieder - über die Zusage des neuen Ehrendoktors. Offiziell vorgestellt wird der neue Mann mit dem Hut zunächst vereinsintern im November. Der Ehrendoktorhut wird ihm im Rahmen offiziell im Rahmen einer öffentlichen Galasitzung der „Fidelen Frintroper“ auf Schloß Borbeck überreicht. Den Termin können sich Interessierte schon mal eintragen: Am 21. Januar nächsten Jahres wird es soweit sein.

Karten für die Doktorhutverleihung


Rund um den offiziellen Festakt der Ehrendoktorwürde haben die Fidelen Frintroper ein närrisches Programm gestrickt. Namhafte Künstler werden im Schloß erwartet, die Karnevalisten hoffen auf ein volles Haus.
Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro können schon jetzt bei Monika Herforth, Tel.: 0201 60 44 37 bestellt werden. Überraschenden Besuch bekam der Vorsitzende des Frintroper Bürger- und Vekehrsvereins, Peter Bernd (2.v.l.) in der vergangenen Woche von den Fidelen Frintropern. Der 1. Vorsitzende der Gesellschaft, Günter Sprenger, Schatzmeisterin Monika Herforth und Präsident Jochen Herforth hatten sich aufgemacht, um dem Frintroper von seiner Nominierung zu berichten. Foto: hejo
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.