Schönebecker Schützen für Zukunft gut aufgestellt

Anzeige
Jede Menge Frauenpower im neuen Vorstand des BSV Essen-Schönebeck. Mit der neuen Führungsriege ist der Traditionsverein für die Zukunft gut aufgestellt. (Foto: BSV Schönebeck)

Im großen Festsaal auf Schloß Borbeck trafen sich die Schützen des BSV Essen-Schönebeck 1837 e.V. jetzt zu ihrer traditionellen Mitgliederhauptversammlung. Im Mittelpunkt des Abends standen die Wahlen zum neuen Vorstand. Und da stellte sich der Traditionsverein ganz modern auf.

75 Prozent Frauenpower wurden in das geschäftsführende Gremium gewählt: Neben der Vorsitzenden Barbara Kersting, der 2. Vorsitzenden Kerstin Leenen, der 1. Geschäftsführerin Anja Schraven und der zweiten Geschäftsführerin Kim Bruckhoff gehören dem neu gewählten Vorstand Thomas Westrupp als 1. Kassierer, Harald Kaese als 2. Kassierer sowie Ralf Braunreuther als Festausschussvorsitzender und Oberst Uwe Schraven an.

Jüngstes Königspaar im Borbecker Bund

Damit sind die Weichen für die nächsten Jahre in Schönebeck gestellt,verfügt der BSV seit dem letzten Jahr doch auch über das jüngste Königspaar im Borbecker-Bund.
Offensichtlich taten die Neuwahlen den aktiven Sportschützen gut. Bei den Bezirksmeisterschaften in Hünxe Holthausen erzielten die Schönebecker in den Disziplinen 100 Meter KK und KK/Zf hervorragende Ergebnisse. Die Mannschaft sicherte sich mit 883 Ringen Platz eins in der Teamwertung.
In den Einzelwettbewerben 100 Meter KK-aufgelegt, Herren-Altersklasse, ging der 1. Platz ebenfalls nach Schönebeck. An Thorsten Lümmen (298 Ringe) gab es für die gesamte Konkurrenz kein Vorbeikommen. Platz drei sicherte sich Uwe Schraven (295 Ringe), auf Platz sechs landete Rainer van Reesch (290 Ringe). In der Damen-Altersklasse sicherte sich Anja Schraven mit 295 Ringen Platz zwei, Kerstin Leenen (290 Ringe) kam auf Rang vier.

Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften

Den Bronzeplatz bei den Senioren B holte sich Klaus Ronde (294 Ringe). Richtig abräumen konnten die Schönebecker auch im Einzelwettbewerb 100 Meter KK/Zf-aufgelegt. In der Herren-Altersklasse schoss Uwe Schraven die Höchstpunktzahl von 300 Ringen und holte sich damit den Sieg, mit fünf Ringen dahinter ging Platz zwei an Rainer van Reesch.
Die Damen-Altersklasse gewann Anja Schraven (292 Ringe), bei den Senioren B schaffte es Klaus Ronde mit 293 Ringen auf Platz zwei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.