Die Techno-Classica 2013

Anzeige
Die Techno-Classica 2013
 

Zum 25. Mal findet in diesen Tagen die Techno-Classica statt. Seit dem 11. April sind die Tore für die Besucher geöffnet, und schon bevor die Türen aufgingen, standen die Interessierten Schlange.

Wie in jedem Jahr schlägt der beliebte Oldtimertreff auch dieses Mal wieder die Brücke zur Modernen und präsentiert 2013 sogar einige Deutschland-Premieren. So stellt zum Beispiel Alfa Romeo den neuen Sportwagen 4C erstmals in Deutschland der Öffentlichkeit vor. Citroen hat seinerseits den neuen DS3 Cabriolet im Gepäck, und auch VW-Fans können zum ersten Mal den neuen Golf VII als GTI-Version bestaunen. Bereits präsentiert - jedoch noch nicht im deutschen Handel - ist auch der neue Opel Cascada in Essen zu Gast. Autofans aus allen Altersklassen sind auf der Ausstellung, und genau so breit gefächert wie das Besucherspektrum ist auch die Vielfalt der Aussteller von verschiedensten Firmen, Organisationen und Clubs. So sind zahlreiche Autohersteller angereist, um sowohl ihre neusten Modelle, aber natürlich auch die beliebtesten Klassiker stolz zu präsentieren. Zum ersten Mal dabei ist Aston Martin. Die britische Traditionsmarke feiert im Moment ihren 100. Firmengeburtstag und stellt anlässlich dessen das erste Mal auf der Techno-Classica aus. Unter ihren Showmodellen sind unter anderem der meist verkaufte Aston Martin, der Aston Martin Vantage V8, aber auch die alten Klassiker sind zu sehen. So können James Bond Liebhaber zum Beispiel den legendären DB5 in Augenschein nehmen. Dieser ging 1964 das erste Mal mit dem „Secret Service“ auf Verbrecherjagd, und 2012 feierte er in „Skyfall“ sein Comeback. Wie bereits in den letzten Jahren stellen natürlich auch deutsche Hersteller wie Mercedes-Benz aus. Extra zum Jubiläum der Techno-Classica hat Benz eine fast vollständige Historie der S-Klasse in den Mittelpunkt gestellt. Angefangen mit dem Mercedes-Simplex (60 PS) aus der Classic-Sammlung bis hin zur neuen S-Klasse der Baureihe 221 (Bauzeit 2005 bis 2013) kann man sich auf dem großen Messestand alles anschauen, was Mercedes zu bieten hat. Aber es ist inzwischen auch Tradition, dass es nicht nur Autos auf dieser Messe zu sehen gibt, sondern auch alles, was dazugehört und was Sammlerherzen höher schlagen lässt. Vom Transportanhänger, über Ersatzrückleuchten bis zu Aufklebern für die Wagen gibt es vielfältiges Zubehör zu beschauen. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen Messen gibt es auf der Techno-Classica jährlich einen neuen Rekord. 2013 stehen über 2500 Wagen zum Verkauf. Durch diese rasend steigenden Verkaufszahlen ist dieses Event in den letzten Jahren und auch Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Handelszentren für historische Automobile Deutschlands geworden. Aber nicht nur die deutsche Sammler- und Händlerschaft ist vertreten. Auch kommen viele der Aussteller und Verkäufer aus den Belelux-Ländern, aus der Schweiz, aus England, Kanada und den USA. Aber selbstverständlich ist die Techno-Classica nicht nur Verkaufsgrundlage, sondern auch Clubtreff. Seit der ersten Techno-Classica im Jahr 1989 präsentieren sich 70 Oldtimer-Clubs dem Publikum.
Auf der Techno-Classica ist also auch im Jahr 2013 wieder für jeden Besucher etwas dabei, und alle Spektren sind abgedeckt. Ein Besuch in den Hallen der Messe Essen lohnt sich wieder einmal für jedermann.

Johannes Alberts
0
2 Kommentare
4.930
Sven Krause aus Mülheim an der Ruhr | 16.04.2013 | 11:58  
84
Johannes Alberts aus Essen-Kettwig | 07.05.2013 | 21:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.