Siebter Gänseball: Kartenvorverkauf hat begonnen

Anzeige

„Gans herzlich“ geht es am Freitag, 13. November beim siebten Gänseball des Kinderheims St. Josefshaus zu.

Rar sind sie: Die Karten für die Benefizgala zu Gunsten des Kinderheims St. Josefhaus. Und der Run auf die Karten hat bereits begonnen. „Um Karten zu erhalten, muss man schnell sein“, erzählt der Leiter des Kinderheims St. Josefshaus, Ralf Kuhlmann. Und jede Anstrenungung lohne sich, denn „wir haben uns ‚gans‘ viele Gedanken gemacht“, fährt Kuhlmann fort.
Für die Musik zum Zuhören und Tanzen sorgt, wie in den Vorjahren, die Velberter Band Foss Doll. „Die Band ist ein Garant für gute Musik“, weiß Kuhlmann aus Erfahrung.
Natürlich seien auch wieder Aktive aus dem Kinderheim dabei, die sich einiges haben einfallen lassen. „Herrlich-herzlich wird der siebte Gänseball werden“, verspricht Kuhlmann. „Eigentlich so wie immer. Aber in diesem Jahr soll er noch herzlicher, aber ganz bestimmt spannend, fröhlich und unterhaltsam sein.“ Dafür sorgen - soviel verrät Kuhlmann schon - zudem noch die Musiker des Ruhr Sound-Orchesters Essen.
Spaß und Frohsinn bringen auch die Karnevalisten aus Ratingen mit. Unter anderem wird die Garde der Roten Funken auftreten. Dazu gibt es noch Kabarett „und viel, viel mehr. Natürlich bieten wir auch wieder eine Tombola für den guten Zweck“, kündigt Kuhlmann an. Auch die Tradition der Gastgeschenke und die Verleihung des Schutzengels für besonderes Engagement stehe in diesem Jahr wieder an. Die Schirmherrschaft liegt bei Gesa Brennecken, Direktorin des Schlosshotels Hugenpoet. Karten gibt es unter Tel.: 95610
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.