Siebtklässler spenden 250 Euro an Kinderheim

Anzeige

eit vielen Jahren ist es Tradition am THG, dass die siebten Klassen am Elternsprechtag für Kaffee und Kuchen sorgen. So auch beim letzten Mal, als die Eltern durch Kuchen und Brötchenspenden dieses soziale Projekt unterstützten.

Den Schülerinnen und Schülern war die Freude anzumerken und den wartenden Besuchern kam die Stärkung sehr gelegen. War doch manches Gespräch länger als erwartet und vielleicht auch nervenzehrend. Durch den Verkauf von Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen nahmen die 7a und die 7c 250,00 € ein und spendeten sie dem Kettwiger Kinderheim.
Eine Woche vor Weihnachten stand dann die Scheckübergabe an. In Begleitung ihrer Klassenlehrer, gingen die Helfer zum Kinderheim, wo sie empfangen wurden. Die Heimleiterin Gudrun Gerschermann lud sie zum „Kaffeekränzchen“ ein, mit Kuchen, Süßigkeiten und viel Zeit und Ruhe. Sie berichtete vom Alltag der Kinder im St. Josefshaus, davon, wie dort Weihnachten gefeiert wird, und beantwortete viele weitere Fragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.