STROM

Wann? 25.04.2017 19:00 Uhr bis 25.04.2017 22:00 Uhr

Wo? Kunstraum der Scheidt´schen Hallen, Ringstraße 51, 45219 Essen DE
Anzeige
  Essen: Kunstraum der Scheidt´schen Hallen | STROM
Angelika Sheridan - Flöte/Bassflöte
Frank Niehusmann - Computer/Controller

Zum Konzert in der Ausstellung SHORTCUT TO KETTWIG

Dienstag, 25. April 2017, 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

im Kunstraum der Scheidt´schen Hallen, Ringstr. 51, Tor 1, 45219 Essen-Kettwig (Einfahrt gegenüber der ARAL-Tankstelle)
lade ich Sie und Ihre Begleitung herzlich ein.

Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert lassen wir den Hut herumgehen.

STROM erinnert mit der Besetzung Flöte/Elektronik an frühe Kraftwerk-Sounds ("Ruckzuck" - 1971), spielt aber 46 Jahre später mit seinen Luft- und Datenströmen in offenen Improvisationslinien ganz zeitgenössisch voller Witz und Tricks aus Neuer, Improvisierter und Elektroakustischer Musik. Winzige Zeitverschiebungen im musikalischen Klangraum erzeugen faszinierende Minimal-Beats und schwebende Mikro-Modulationen. Vielfarbige Stakkato-Eskapaden verdichten sich zu frei atmenden Geräusch-Texturen.
Angelika Sheridan spricht als Flötistin eine eigene unverwechselbare Klangsprache. Durch die Kombination herkömmlicher Tonerzeugung mit selbst entwickelten und zeitgenössischen Spieltechniken definiert sie den Klang ihres Instrumentes neu, jenseits flötistischer Klischees. Angelika Sheridan ist international tätig im Bereich Neuer und Improvisierter Musik, sie ist Mitglied in mehreren Ensembles und Projekten, auch in intermedialen Zusammenhängen wie Tanz oder Stummfilm. Sie lebt in Köln und hat dort einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Tanz.
Frank Niehusmann gestaltet elektronische Klänge auf der Grundlage eigener Mikrofonaufnahmen und Tonstudioexperimente. Nach frühen Arbeiten mit analogen Tonbandmaschinen gilt sein Interesse heute Kompositionen und Konzerten mit digitalen DJ-Techniken und elektronischen Schlagzeugen, für die er eigene Software entwickelt. Frank Niehusmann hat für seine Kompositionen mehrfach internationale Auszeichnungen erhalten. Zahlreiche seiner Werke sind auf CDs bei NURNICHTNUR veröffentlicht. Sein Sound läßt oft seine Herkunft aus dem Industriegebiet an der Ruhr erkennen, wo er auch viele Jahre als Autor für Rundfunk und Fernsehen tätig war.
www.niehusmann.org/strom
Foto: Claus Marius Petersen

Vor und nach dem Konzert können Sie sich die Ausstellung SHORTCUT TO KETTWIG mit Arbeiten von
Melanie Balsam-Parasole
Rollin Beamish
Nina Brauhauser
Barbara Dörffler,
David John Flynn
Jan Glisman
Petra Höcker
Andreas Keil
Eva-Maria Kollischan
OSTER+KOEZLE
Evangelos Papadopoulos
Lucy Puls
Laura Ribero
Johannes Trittien und
Bernhard Zimmer ansehen.

Von vielen Künstlern liegen Editionen auf.

7. April bis 7. Mai 2017
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 13 – 18 Uhr und nach Vereinbarung unter 0172 – 9 44 60 28.
Ostersonntag geschlossen.

Vorankündigung zu einem weiteren Konzert innerhalb von SHORTCUT TO KETTWIG im Kunstraum der Scheidt´schen Hallen:
Dienstag, 2. Mai 2017, 19:30 Uhr
"Etüde in Leichtsinn"
Franziska Dannheim – Gesang, Text und Musik
Volker Kamp – Arrangement, Bass, Flügelhorn
Serge Corteyn – Gitarre

In den Kölner Galerieräumen zeigen wir bis zum 29. April 2017 "PB29 + PBH9 + PV15" von Eva-Maria Kollischan.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.