8. Oldtimertreffen: Nostalgisches Spektakel in Kettwig

Anzeige

Wer auf „alte Schätzchen“ steht, gemeint sind an dieser Stelle ältere Fahrzeuge, kommt am Freitag, 1. Mai, in der Kettwiger Altstadt auf seine Kosten. Bereits zum achten Mal veranstaltet der Automobil Club Kettwig (ACK) sein achtes Oldtimertreffen. Und auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit zahlreichen motorisierten Auto-Liebhabern, die für ein nostalgisches Spektakel in der Kettwiger Altstadt sorgen.

Ab 11 Uhr werden die Besitzer ihre liebevoll gepflegten und blank polierten Oldtimer (Autos, Motorräder, Traktoren und Lkw ab 30 Jahren, also Baujahr 1985 oder älter) präsentieren. „Wir hoffen, dass das Wetter auch in diesem Jahr wieder mitspielt, denn bei unseren letzten Oldtimertreffen hatten wir meistens Glück. Unsere Veranstaltung ist in der Szene bereits bestens bekannt. Deshalb kommen die Teilnehmer nicht nur aus der näheren Umgebung zu uns, sondern nehmen teilweise auch weitere Anfahrten in Kauf“, weiß der ACK-Vorsitzende und Organisator Peter Briele.

Am Freitag haben die Besucher wieder die Möglichkeit, bei Musik, Essen und Trinken zu fachsimpeln und die verschiedenen historischen Fahrzeuge aus nächster Nähe zu bewundern. Erstmals wird dabei vom Automobil-Club Kettwig eine Gebühr erhoben: „Die Zufahrt in die reservierten Bereiche ist gegen eine Standgebühr von 3 Euro für Autos, Traktoren und Lkw sowie 2 Euro für Motorräder möglich. Wir haben uns dazu entschieden, weil uns sonst die Kosten einfach davonlaufen“, erklärt Hans-Peter Briele.

Natürlich ist am Freitag auch für die musikalische Unterhaltung gesorgt. Die Oldieband „The Golden Sixties , setzt sich aus bis zu acht Musikern aus dem erweiterten Ruhrgebiet zusammen. Einige Mitglieder der Band sind mit der legendären Beatmusik aufgewachsen und spielten mit ihren Bands als Vorgruppen der Lords, Rattles, Playboys, Equals und New Amen Corner.

Und auch heute noch sind die „Golden Sixties“ natürlich dem Rock‘n Roll und der Beat-, Country- und Rockmusik verfallen. Ihr Sound ist identisch mit dem der 60er Jahre – handgemacht, live gespielt und ohne große technisch-musikalischen Hilfsmittel. Ihr Ziel ist es dabei immer Spaß, Freude, Stimmung und gute Laune zu verbreiten. Und davon können sich die Besucher auch morgen auf der Truck-Bühne am Markt überzeugen.
1
1
1
1 1
1 1
1 1
1
1 1
1
1
1
1
1 1
1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.