Bestohlener erkennt eigene Laptop-Tasche...

Anzeige

Während ein 39-jähriger Renault-Fahrer am Dienstag, 16. April, zu seinem in der Straße „Am Wetzelsberg“ geparkten Auto lief, machte ihn die Laptop-Umhängetasche eines Radlers stutzig: Er glaubte, seine eigene Tasche erkannt zu haben.

Eigentlich hätte diese in seinem Auto liegen sollen, dort angekommen, blieb nur die Feststellung: Geklaut! Also alarmierte der Bestohlene die Polizei und nahm gleichzeitig die Verfolgung der Diebe - es waren zwei Radler - auf. Diese waren inzwischen auf dem Leinpfad unterhalb der Mendener Brücke unterwegs. Als der Renaultfahrer die Fahrradfahrer zur Rede stellte, beschleunigten diese ihre Fahrt in Richtung Mülheim und trennten sich.

Zivilbeamte griffen ein

Doch das alles nützte nichts, denn inzwischen war die Polizei in Gestalt von Zivilbeamten vor Ort: Der eine Radler, 30 Jahre alt, wurde gestellt, als er in Richtung Dohne unterwegs war, der andere, 32 Jahre alt, ganz in der Nähe. Sein Rad war ebenfalls gestohlen und er wurde bereits wegen vorausgegangener Straftaten mit Haftbefehl gesucht. Sein Mittäter, beide sind aus Mülheim, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.