Blau Weiß Mintard C1-SG Werden-Heidhausen 3:1 (2:1)

Anzeige
Meisterschaftsspiel vom Samstag, 25.10.2014
C-Junioren Leistungsklasse

Das C-Junioren-Lazarett aus Mintard erreichte am Samstag in einem umkämpften Spiel gegen bisher sieglose Werdener einen 3:1-Heimsieg. Damit wurde das Mintarder Team in der Leistungsklasse zwar von Kupferdreh/Byfang überholt, liegt aber in der Tabelle auf einem tollen 3. Platz.

Hiobsbotschaften erhält das Trainertrio Erbslöh/Fleischer/Röder in den letzten Wochen regelmäßig. Für das Samstagspiel mussten Nick Ruthmann, Julian Kolar, Jan Hündlings und Sven Figur bereits unter der Woche passen, dazu kam kurzfristig noch Nico Erbslöh. Zum Glück meldete sich Samstag früh der bis dahin erkrankte Lennart Wessing zurück. Somit standen 11 Feldspieler auf dem Platz. Auf der Bank befand sich Torhüter Lenni Walner, der sich als Feldspieler zur Verfügung stellte sowie ein angeschlagener Nico Erbslöh.

Und zu Spielbeginn setzte es gleich den nächsten Schock. 3 Minuten waren gespielt und der Ball lag nach einer Ecke überraschend im Mintarder Tor. Mintard schlug jedoch direkt 5 Minuten später zurück. Maurice Oebel setzte sich über rechts durch und ließ dem Gäste-Torhüter beim 1:1 keine Chance. In der 25. Minute musste Max Schüngel verletzt vom Feld, der nun durch Lenni Walner ersetzt wurde.

Trotzdem setzte Mintard nach, konnte mit dem Pausenpfiff zum 2:1 -erneut durch Maurice Oebel- erhöhen. Nach der Pause spielte Mintard runder. Trotz der vielen verletzungsbedingten Umstellungen lief es nun besser. Und dies trotz einem erneuten Schock in der 41. Minute. Ein langer Ball der Werdener sprang dem heraus geeilten Torhüter Vincent von Domarus an die Hand. Diese Aktion wurde mit der roten Karte geahndet.

Lenni Walner wechselte als Feldspieler ins Tor. In Unterzahl machten die Mintarder nun gehörig Dampf. Das Spiel wurde vom eigenen Tor weg in die gegnerische Hälfte verlagert. Und der Aufwand wurde belohnt. In der 55. Minute erzielte Oscar Speight mit seinem Treffer zum 3:1 die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Oscar Speight hatte in der 60. Minute noch das 4:1 auf dem Fuß. Ebenso scheiterten Lennart Wessing und Nias Allmann knapp 63., 65.).

Nico Ebslöh kam ab der 47. Minute noch zum Einsatz.

Weiter geht es bereits am Mittwoch um 17.45h bei der ESG 99/06. Zum Spiel bei dem Titelfavoriten erhoffen sich die Coaches, dass noch der ein oder andere angeschlagene Akteur wieder fit wird.


Gegen Werden spielten:

Vincent von Domarus, Lenni Walner, Max Schüngel, Janik von der Burg, Alex Fengler, Tim Röder, Nias Allmann, Nico Erbslöh, Lennart Wessing, Maurice Oebel, Oscar Speight, Tim Schlunken, und Yannick Koch.

Verletzt fehlten : Nick Ruthmann, Julian Kolar, Sven Figur, Jan Hündlings.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.