Fahrer verliert Kontrolle über Auto

Anzeige

E-Kettwig: Einen Schock erlitt am frühen Samstagmorgen, 1. August, gegen 2:30 Uhr, eine 20 Jahre Autofahrerin, als sie ansehen musste, wie ihr Auto bei einem Unfall erheblich beschädigt wurde.

Die junge Frau hatte ihren Renault Twingo für
wenige Minuten in einer Haltebucht auf der Ringstraße in Höhe des
Promenadenwegs abgestellt.

In dieser Zeit kollidierte nach Angaben der Polizei ein entgegenkommender VW Golf frontal mit ihrem Auto. Vermutlich hatte der 22-jährige Mann, der sich
gegenüber der Polizei als Fahrer ausgab, die Kontrolle über den Wagen
verloren. Er konnte dem Kurvenverlauf nicht mehr folgen und krachte
gegen den Renault. Beide Autos kamen durch die Wucht der Kollision
erst etliche Meter weiter zum Stehen. Glücklicherweise blieb der
junge Mann unverletzt. Ein Atemalkoholtest verlief positiv, so dass
ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Renaultfahrerin wurde zur Behandlung ihres Schocks zunächst
mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Verkehrskommissariat 2 ermittelt die genauen Umstände des
Unfalls und klärt, welche Personen an dem Unfall beteiligt waren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.