"Ruhrperlen"-Stele und Wandertafel

Anzeige
Interessante Informationen und Wissenswertes über Kettwig

Die Heimatvereine in Bredeney, Werden und Kettwig haben in einer konzertierten Aktion das Internet-Portal www.essener-ruhrperlen.de mit allen wissenswerten touristischen Informationen ins Leben gerufen.
An den „Einfallstoren“ der Stadtteile wurden große Stelen angebracht, die über das gesamte System informieren. Hier findet man Rundwege mit kulturellen und geschichtlichen Highlights der Stadtteile Bredeney, Kettwig und Werden. In Kettwig haben Mitglieder des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV), der auch die komplette Finanzierung übernommen hat, in der vergangenen Woche die "Ruhrperlen-"Stelen am Anleger Unterwasser der Weissen Flotte und am Bürgermeister-Fiedler-Platz und eine große Wandertafel am Mühlengraben aufgestellt.
Während die beiden Stelen über die Sehenswürdigkeiten in Kettwig informieren, sind auf der Wandertafel sind insgesamt vier Rundwanderwege durch Kettwig aufgeführt. Ein zweistündiger Kettwiger Rundweg erfasst 20 Sehenswürdigkeiten und beginnt am alten Bahnhof, führt durch die Hauptstraße zum Bögelsknappen, zur Ruhrstraße, über den Mühlengraben. Von dort aus führt ein Abstecher über die Ruhrbrücke bis zur katholischen Kirche St. Josef, im Anschluss zurück zum Bahnhof. Ein zweiter Rundgang beschäftigt sich beispielsweise mit dem Kettwiger Skulpturenpark. Die "Ruhrperlen"-Stele am Anleger Unterwasser informiert über Kettwiger Sehenswürdigkeiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.