Erster Gemeinschaftsgarten in Kettwig

Anzeige
Essen: Gemeinschaftsgarten |

Mitstreiter/-innen willkommen

Seit im Jahr 2013 der erste Essener Gemeinschaftsgarten in Kooperation mit der BUND-Kreisgruppe Essen, der Volkshochschule und der Initiative Transition Town – Essen im Wandel im Bergerhauser Siepental entstand sind inzwischen zehn weitere hinzu gekommen. Im Jahr der Grünen Hauptstadt haben Kettwiger Bürger/-innen die Initiative ergriffen und mit Unterstützung der Stadt den "Garten am Oberlehberg" als Gemeinschaftsgarten ins Leben gerufen. Der Anfang für die Urbarmachung der öffentlich zugänglichen Wiese an der Ecke RheinstraßeOberlehberg, unterhalb des Abenteuerspielplatzes, ist gemacht. Johannisbeer- und Stachelbeersträucher sind gesetzt, das erste Beet im Werden. Die mit finanzieller Unterstützung der Stadt Essen errichteten Weidentipis und der Weidentunnel sind allerdings bereits Vandalen zum Opfer gefallen und mühsam notdürftig repariert.

Gemeinschaftsgärten sind kleine „Draußen-Treffpunkte“, in denen sich Menschen treffen und austauschen können. Die Gärten können nach den eigenen Vorstellungen gestaltet und genutzt werden. Gärtnern ist bekanntlich eine wunderbare kreative und schöpferische Tätigkeit, die für Entspannung und Ausgleich zu stressigem Alltag dienen kann. Alle interessierten Kettwiger/-innen sind eingeladen, an diesem Vergnügen teilzuhaben (Kontakt fam.steinmeyer@t-online.de oder Tel. 80680).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.