Zwischen Baumpaten und Kettensägen

Anzeige
Verkehrte Welt im Siepental?
Dann schauen Sie mal nach Kettwig v. d. Brücke.
An der Werdener Str. 48-52 standen bis vor 2 Wochen
wunderschöne Haselnuss, Holunder und Frühsythiensträucher.
Alles mit der Säge bis auf den Boden abrasiert.
Müll und trockenes Astwerk blieb aber vor Ort.
Waren wohl '' Kunst und Gemüseschlosser'' von
Grün und Gruga am Werk.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.