Per Mausklick ins Bücherregal

Anzeige
Anne Wittbecker von der Pfarrbücherei St. Matthias stellt Georg Meintrup (links) von der Sparkasse Essen und Pfarrer Sven Goldammer das neue Online-Ausleihsystem vor.Foto: Bangert

KÖB St. Matthias startet die "Onleihe"

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen: Am 5. Oktober startete die Katholische Öffentliche Bücherei (köb) St. Matthias die "Onleihe". Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen in der KÖB St. Matthias in Kettwig. Mit der Onleihe kann jeder Bibliothekskunde rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausleihen, von zu Hause oder unterwegs. In Essen bietet die ehrenamtlich geführte KÖB St. Matthias als einzige Bücherei dieses zeitgemäße Lesevergnügen kostenlos an.
Das Büchereiteam erweitert damit das bekannte Medienangebot in den Büchereiräumen, das gewohnt kostenlos ausgeliehen werden kann. Für den Klick ins digitale Bücherregal genügt ein kurzer Besuch in der Bücherei in Kettwig Auf der Höhe, Rheinstr. 158. Mit dem gültigen Büchereiausweis haben alle so registrierten Leser über die Homepage der Bücherei (koeb.st-peter-und-laurentius.de) bequemen Zugriff auf die "Onleihe". Die Kettwiger Bücherei hat ihr Angebot zusammen mit dem libell-e-sued Verbund realisiert.
"In das neue Angebot haben wir erheblich investiert. Die Unterstützung der Sparkasse Essen hat zusammen mit unserer Erfahrung in der Büchereiarbeit zu einem runden Angebot geführt" erläutert Büchereileiterin Anne Wittbecker. "Die Lesernummer und das Leserkonto-Passwort eröffnen unseren Lesern die Welt der Onleihe". Man braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und den gültigen Bibliotheksausweis. Besonderer Vorteil für die Leser - sie müssen nicht an die Rückgabe denken. Nach 14 Tagen erfolgt die „Rückgabe" sozusagen automatisch. Ist der Wunschtitel entliehen, kann dieser mit einem Klick vorgemerkt werden. Im Bestand der Onleihe befinden sich über 6.000 Bücher, Hörbücher und Zeitschriften in digitaler Form.
Der Ausleihvorgang ähnelt dem Einkaufen in einem Onlineshop. Der Kunde kann auf dem Internetportal oder mit der Onleihe-App den Medienbestand durchforsten und Titel in einen „Warenkorb" legen. Mit wenigen Klicks lässt sich die Datei auf das Endgerät übertragen. Auf den meisten handelsüblichen E-Readern ist die Lektüre der ausgeliehenen Medien möglich. Die erforderliche Software, um die entsprechenden Medien zu nutzen, steht kostenfrei auf der Internetseite www.libell-e.de zur Verfügung. Für Interessenten wird auf Nachfrage eine "e-Book-Reader Sprechstunde" angeboten.
Geöffnet ist die Bücherei mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr, samstags von 17.30 bis 18.30 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr (in den Schulferien nur mittwochs). Büchereileiterin Anne Wittbecker stellt Georg Meintrup (links) von der Sparkasse Essen und Pfarrer Sven Goldammer das neue Online-Ausleihsystem vor.Foto: Bangert
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.