Hilfe, die Amerikaner hören mit...

Anzeige
Wenn die nichts Besseres zu tun haben, sollen sie mich ruhig abhören, ich habe ja nichts verbrochen.“ So oder so ähnlich antworten die meisten Leute, wenn man sie fragt, was sie vom Abhörskandal der amerikanischen NSA halten. NSA, das steht für NationalSecurityAgency. Wie dieser lange Name verrät hat diese seltsame Behörde wohl irgendetwas mit Sicherheit am Hut. Ach ja genau, die Behörde die dafür zuständig ist, Telefone und Mails von Verbrechern zu überwachen, damit den Leuten in den USA nichts passiert. Das wäre wohl die treffendste Erklärung, die ein Erwachsener geben kann, wenn ihn ein Kind fragt. „Aber dann sind Botschafter Verbrecher und wollen, dass den Menschen in den USA was passiert?!“, wäre wohl die nur logische Antwort des Kindes. Oh ja, die wurden ja auch abgehört, das hat man ja gar nicht so vor Augen. Aber die Fragen beschäftigen einen dann doch: Stufen die USA Amtsträger anderer Nato-Staaten tatsächlich als Verbrecher ein, und lassen sie deshalb von der NSA überwachen? Besteht tatsächlich eine reelle Bedrohung durch beispielsweise EU-Staaten für Amerika? Auf letztere Frage würde wahrscheinlich jeder mit „Nein“ antworten. Aber das bedeutet ja, dass hinter den Überwachungen der Behörde mehr steckt, als die Überwachung von Straftätern und Verdächtigen. Natürlich liegt da der Verdacht nicht wirklich unendlich fern, dass der mächtigste Staat seine technischen Möglichkeiten und Kenntnisse für politikstrategische Manöver nutzt. Nun aber wieder zurück zum Anfang. Aus Umfragen und Interviews kommen die genannten Antworten der Menschen immer wieder hervor. Nun, wenn die NSA also doch nicht nur Verbrecher kontrollieren möchte, dann ist die Antwort „Ich habe ja nichts Verbrochen“ wohl entkräftet…

Als Fazit lässt sich also zusammenfassen: Amerika ist nicht interessiert an unseren nicht vorhandenen kriminellen Machenschaften, sie wollen andere Informationen über uns. Kontakte, Daten und sonstige Kommunikation. Wer kommt da nicht ins Grübeln?…
0
1 Kommentar
84
Johannes Alberts aus Essen-Kettwig | 28.09.2013 | 21:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.