Bürgeramt öffnet wieder am 4. Januar

Anzeige

Kettwig. Der Unmut über die Schließung des Bürgeramtes Kettwig ist groß. „Es geht seit Einführung des neuen Online-Terminsystems in der Verwaltung drunter und drüber, beklagen die Bürger.“ Das erklärte Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann am Dienstagabend während der Sitzung der Bezirksvertretung 9

.



Das sah der scheidende Leiter des Einwohnermeldeamtes, Wendel Lorenz, allerdings nicht so. „Es ist erstaunlich, wie schnell sich auch die Älteren an das System gewöhnt haben“, so der Amtsleiter. Bei Einführung des Systems sei es teilweise zu Doppelbuchungen gekommen.
Er widersprach auch Dr. Bonmanns Befürchtung, dass ein Bürgeramts-Sterben auf Raten stattfinde. „Es gibt einen Ratsbeschluss, der die Tandemlösung der Bürgerämter vorsieht. Daran wird die Verwaltung nicht rütteln.“
Die derzeitige Schließung beruhe auf den benötigten Mitarbeitern zur Bearbeitung des Flüchtlingsansturmes. „Durch eine jüngst veränderte Praxis, müssen auch Asylbewerber in Landeseinrichtungen (Opti-Park) melderechtlich zur Berechnung von Schlüsselzuweisungen erfasst werden. Diese Meldungen müssen bis zum Jahresende abgearbeitet werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Stadt Essen erhebliche finanzielle Nachteile entstehen. Bei der angespannten und allgemein bekannten Finanzlage der Stadt Essen ist ein solches Risiko zwingend zu vermeiden“, begründete Lorenz die Schließung bis Ende des Jahres.
„Am 4. Januar ist das Bürgeramt in Kettwig wieder geöffnet“, betonte Lorenz. „Pässe und Ausweise, die in diesen Bürgerämtern beantragt wurden, können im Bürgeramt Gildehof abgeholt werden. Für die Abholung sind weder Wartenummern noch Online-Termin erforderlich. Die Ausgabe erfolgt an zwei separaten Schaltern“, so Lorenz. Außerdem könnten Pässe und Ausweise auch zugeschickt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.