Erste Ergebnisse beim Arbeitskreis

Anzeige

Kettwig. Die ersten Ergebnisse des für jedermann offenen Arbeitskreises „Der Kettwiger Alltag beleben“ liegen vor. Daraus ergeben sich die ersten konkreten Schritte. Sie sollen zeitnah folgen.

An neun Projekte arbeiten die Gruppen derzeit, erläuterte Dr. Georg Thaler. „Mehr Themen können wir derzeit nicht bearbeiten“, sagte Dr. Thaler zu Beginn der Sitzung.
Aus Platzgründen hatte der Leiter des für Jedermann offenen Arbeitskreises die Sitzung ins Eckhaus verlegt.
„Aber wir benötigen noch weitere Mitstreiter“, forderte Dr. Thaler alle Kettwiger auf, sich weiter zu beteiligen. „Es geht um die Verbesserung der Lebensqualität aller Bürger“, betonte der Arbeitskreisleiter. Je mehr Menschen mitarbeiten, desto besser sei am Ende das Ergebnis.
Sein Ziel sei, so Dr. Thaler, eine breite Beteiligung, damit das Wissen und die Erfahrungen der Kettwiger mit in die Arbeit einfließen. Schließlich gehe es um alle Menschen in der Stadt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.