Kanadagans mit "Kragen" Aktualisierung 10. Juli, 9.05 Uhr

Anzeige
Ringe an Kopf und Füßen dienen der Beobachtung der Vögel. (Foto: privat)
„Nein, das ist keine Tierquälerei“, heißt es von der Unteren Landschaftsbehörde. Der „Kragen“, den die Kanadagans trägt, stammt „vermutlich von einer Forschungsstation.“ Durch die Kennzeichung können unter anderem das Wanderungsverhalten und andere Daten der Vögel erforscht werden. Eine besorgte Leserin hatte den Vogel am Montag auf der Promenade fotografiert.

Aktualisierung:

Die Diplom-Landschaftsökologin Christine Kowallik, Biologische Station Westliches Ruhrgebiet, aus Duisburg teilt mit, dass die Gans ein Gast ist. Sie wurde am 3.7.2013 in Den Bosch in den Niederlanden beringt. Dort sahen Biologen sie zuletzt am 22. März 2015.

"Wie es auf den Fotos scheint, ist die Gans in der Mauser, d.h. sie hat zum alljährlichen Gefiederwechsel die Flugfedern abgeworfen, so dass sie ein paar Wochen lang nicht fliegen kann. Normalerweise würde man nicht auf den weißen Bürzel gucken, sondern dieser wäre von den Flügeln bedeckt. Das passt auch gut zur Jahreszeit, Kanadagänse mausern Ende Juni, so dass sie jetzt langsam wieder fliegen können. Für diese sensible Phase suchen die Gänse gern Gewässer auf, wo sie z.B. vor Füchsen sicher sind", erklärte Kowallik mit.

Aktualisierung, 10. Juli, 9.05 Uhr

"Auf den Fotos sehen wir nur ein paar geknickte Federn, nichts, womit eine Gans gesundheitliche Probleme hätte. Das Federkleid am Hals ist etwa 2 cm dick, davon sind die äußeren mm stellenweise beschädigt. Bis zum Hals, an dem eine Wunde entstehen könnte, sind also immer noch fast 2 cm Daunen. Also wir können komplette Entwarnung geben." Das teilte Martin Schlüpmann, Biologische Station Westliches Ruhrgebiet Oberhausen, mit.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.