Das Gruseln kehrt zurück

Anzeige
Schaurige Gestalten werden am kommenden Wochenende wieder durch die Gassen von Kettwig „irren“. (Foto: Bangert)

Kettwig. In wenigen Tagen ist es soweit: Das Gruseln kehrt in die Kettwiger Altstadt zurück.

Höhepunkt des dreitägigen Halloween- und Kürbisfestes ist die Halloweenparade am Samstag, 24. Oktober. Sie startet um 17 Uhr am Märchenbrunnen und führt zur Kettwiger Gruselgasse, der Kaiserstraße.
Dort werden die Anwohner die Gäste wieder schaurig-schön empfangen. Angeführt wird der Zug vom Ruhr-Sound-Orchester.
Während des Festes von Freitag bis Sonntag gibt es wieder eine Bühne am Markt und an der Ecke Hauptstraße/Kirchfeldstraße. In der Kirchfeldstraße ist wie in den Vorjahren ein Kinderflohmarkt geplant.
„Das Gesamtprogramm steht“, sagt Wolfgang Bieger, KettIN-Vorsitzender. „Unser Ziel ist, Kettwigs Altstadt in eine ‚Geisterstadt‘ im positiven Sinne zu verwandeln.“
Das geplante orangefarbene Band vom Märchenbrunnen bis in die Kaiserstraße wird mangels Interesse nicht gespannt. Zahlreiche Stände werden ab Freitag wieder die Innenstadt säumen. Am Sonntag öffnen die Geschäfte ab 13 Uhr ihre Türen.
Das Musikprogramm beginnt am Freitag, 23. Oktober, mit Piet van den Borst und Lars Wester. Sie spielen von 18 bis 22 Uhr auf der Bühne an der Kirchfeldstraße. Mark Bennett ist während dieser Zeit auf der Bühne am Markt zu hören.
Am Samstag spielen dann „Oldsmobile“ von 17 bis 22 Uhr an der Kirchfeldstraße. Die „4 vom Revier“ (14 bis 17.30 Uhr) und „Mojo@work“ (18 bis 22 Uhr) musizieren auf der Marktbühne.
Während des verkaufsoffenen Sonntags sind „Sound off Limit“ von 13 bis 18 Uhr an der Kirchfeldstraße zu hören. Piet van den Borst spielt von 13 bis 15 Uhr, „Breakwater“ von 15 bis 20 Uhr auf der Bühne am Markt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.