2:0 – RWE hofft auf Aubameyang

Anzeige
(Foto: Michael Gohl)

Aller guten Dinge sind drei – jedenfalls aus Sicht von Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen. Für die beiden bitteren Saisonniederlagen gegen den Lokalrivalen FC Kray hat sich RWE im Halbfinale des Niederrheinpokals revanchiert und mit 2:0 (1:0) gewonnen. Damit steht das Team von Interimscoach Jürgen Lucas im Finale und klopft an die Tür zum DFB-Pokal.

Zumindest auf der Haupttribüne herrschte ein Hauch von Bundesliga-Atmosphäre, sah sich BVB-Profi Pierre-Emerick Aubameyang den Auftritt seines Bruders William-Fils im Trikot der Krayer an. Doch die blieben vom Anpfiff an blass und überließen den Gastgebern die Initiative. Mit ihrer 5er-Abwehrkette machten die Gäste die Räume dicht und ließen so zunächst kaum Chancen für Rot-Weiss zu.

So bedurfte es einer der vielen Standardsituationen, die zum verdienten Führungstreffer der Gastgeber führte. Benjamin Baier war es, der in der 29. Spielminute einen zuvor abgeblockten Freistoß im zweiten Versuch im Krayer Tor versenkte. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Rot-Weissen immer überlegener, ohne sich dabei jedoch zwingende Torchancen zu erspielen.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte Kray seine Offensivbemühungen und kam auch zu Torchancen. Doch den vorentscheidenden Treffer erzielte RWE in Person von Kevin Freiberger, der in der 77. Minute auf 2:0 erhöhte.

Mit Schützenhilfe ist sogar der große Coup möglich: Wenn sich nun im zweiten Niederrheinpokal-Halbfinale zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem MSV Duisburg die Gäste von der Wedau durchsetzen und gleichzeitig die Drittliga-Saison unter den besten vier Mannschaften abschließen, ist RWE im Lostopf für die erste DFB-Pokalrunde. Und mit ein wenig Losglück ist dann erneut ein Spieler namens Aubameyang zu Gast an der Hafenstraße...
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15.879
Daniel Henschke aus Essen-Werden | 15.04.2015 | 10:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.