40 Jahre Tischtennis im KSV: Weichenstellung für die neue Saison.

Anzeige
   
Das "obere Paarkreuz" der neuen 1. Jungenmannschaft: Paul Berger (links) und Niklas Leon Kaes
Essen: Kettwig | Die Jahresversammlung der Tischtennissportlerinnen und -sportler des Kettwiger Sportvereins 70/86 stand diesmal ganz im Fokus des 40-jährigen Abteilungsjubiläums. Demzufolge gab es auch eine ganze Reihe von Ehrungen für langjährige Mitglieder der Abteilung/des Vereins:

Folgende Sportkameraden wurden durch den Abteilungsleiter bzw. durch seinen Stellvertreter geehrt:
Für über 40-jährige Vereinszugehörigkeit /Mitgliedschaft in der TT-Abteilung:
Ewald Haunhorst, Hojo Dickhaus und Reiner Forstmann.
Für über 25-jährige Vereinszugehörigkeit /Mitgliedschaft in der TT-Abteilung:
Gerd Steinebach
Für über 20-jährige Vereinszugehörigkeit /Mitgliedschaft in der TT-Abteilung:
Jörg Ehl
Für über 600 Einsätze im KSV-/TVK-Trikot: Uwe Kruse
Für über 400 Einsätze im KSV-/TVK-Trikot: Thomas Schneller
Für über 100 Einsätze im KSV-/TVK-Trikot: Maximilian Main und Dieter Kral
Für ihre Platzierung in der Bestenliste des Kreises Essen: Rainer Rehosek/Gerd Steinebach als bestes Doppel der gesamten Saison in der 1. Herrenklasse mit 19:1 Siegen.

Die Berichte zur zurückliegenden Saison wiesen ein zufriedenstellendes Bild aus, zumal alle 6 Mannschaften den Klassenerhalt geschafft haben, obwohl es etliche Handicaps aufgrund von Verletzungen, beruflich bedingten Ausfällen und Dauer-Ersatzgestellungen zu verkraften gab. Besondere Freude bereitete die 1. Herrenmannschaft, die verstärkt auf jüngere Kräfte setzte und damit den Generationswechsel erfolgreich gestalten konnte. Hier alle Abschluss-Platzierungen auf einen Blick:

1. Herren (Bezirksklasse) - 7. Rang
2. Herren (Kreisliga) - 4. Rang
3. Herren (1. Herrenklasse) - 6. Rang
Herren Ü40 (Senioren Kreisliga) - 5. Rang
1. Jungen (Jungen-Bezirksklasse) - 6. Rang
2. Jungen (1. Jungenklasse A) - 7. Rang

Eigentlich standen bei der diesjährigen Versammlung keine Neuwahlen auf dem Programm, durch den Vereinswechsel des bisherigen Webmasters Christoph Fuchs (zur Langenfelder SG) musste kurzfristig ein Nachfolger bestellt werden. Hier ruhen die Hoffnungen für die nächste Saison auf Simon Fabig, der sich als ehemaliger Kettwiger Nachwuchstrainer auch beruflich dem Tischtennissport verschrieben hat und beste IT-Voraussetzungen bietet.

Für die neue Saison, bei der wieder 6 Teams in unterschliedlichen Spielklassen überörtlich und auf Essener Kreisebene "unterwegs" sind, wurden die Weichen gestellt:

Die 1. Herren werden sich in der soeben ausgelosten Gruppe 8 der Bezirksklasse Düsseldorf hauptsächlich mit Teams des Bergischen Landes zu messen haben:
ESV Wuppertal West I, TTV Ronsdorf IV, TTC SW Velbert II, Remscheider TV III, TSV Gruiten I, SV Union Velbert III (Aufsteiger), TTC Wuppertal II (Absteiger), SSV Germania Wuppertal III, SG Heisingen II, SSV Preußen Elfringhausen II (Aufsteiger mit dem Ex-Kettwiger Günter Lorkowski), TTF Schwelm I.
Zum Aufgebot des Kettwiger "Aushängeschildes" zählen
Robert Vollmer, Michael Frieg, Marco Kullik, Felix Tondorf, Pascal Lerch (bisher 2. Herren) und Mannschaftsführer Markus Tenschert. Ziel des Teams ist es, mindestens 20 Punkte zu erreichen, die wohl in erster Linie in der fanerprobten Kettwiger "Schmachtenbergarena" erkämpft werden sollen.

Die 2. Herren können den "Aderlass" durch Fuchs und den in die "Erste" gewechselten Lerch zwar nicht ganz kompensieren, vertrauen dabei aber auf diese kampferprobte wie routinierte Formation:
Simon Fabig (Mannschaftsführer), Simon Schumacher, Harald Berger, Alexander Kraft, Eberhard Koll und Guy Haeyn. Sie trifft in der Kreisliga auf die Teams von
GW Schönebeck I, DJK Stadtwald II, Tusem IV, DJK Kray 09 I, die Aufsteiger TTV DJK Burgaltendorf I, TTC Schonnebeck I, DJK Adler Union Frintrop V sowie die Absteiger TV Kupferdreh III und TTV DJK Altenessen III. Das Klassenziel wurde mit einem sicheren Mittelplatz klar definiert.

Die 3. Herren setzen in der kommenden Saison auf den Kettwiger Nachwuchs:
Mit Maximilian Main und Paul Berger können die Youngster aus dem Bezirksklassen-Jungenteam der letzten Saison zu wichtigen Leistungsträgern werden, die bei Bedarf noch durch "den dritten im Bunde" Jan Niclas Hüser ergänzt würden. Das Sextett Rainer Rehosek (Mannschaftsführer), Thomas Schneller, Gerd Steinebach, Uwe Kruse, Maximilian Main und Paul Berger muss sich in der 1. Herrenklasse mit folgenden Konkurrenten auseinander setzen:
Adler Union Frintrop VII, DJK Dellwig 1910 III, ESG 99/06 IV, TTV DSJ Stoppenberg III (allesamt Aufsteiger), HSV Überruhr I, GW Freisenbruch II, VfB Frohnhausen V, MTG Horst IV und als Absteiger DJK Katernberg I.

Die 4. Herren spielt in der kommenden Saison eine "Sonderrolle". Reichlich Unterstützung im Bedarfsfall werden die oberen Kettwiger Mannschaften von der 4. Herrenmannschaft erwarten können, die in Kleinbusstärke gemeldet wird. 16 Aktive sind hier nominiert, die nicht allein in der eigenen Mannschaft, sondern auch ohne Einsatz-Limit in höheren Teams des Vereins aushelfen können. Damit diese neue WO-Regelung in Kraft tritt, bedarf es allerdings noch der Verabschiedung durch den bevorstehenden WTTV-Verbandstag in Essen (Sonntag, 14. Juni), der größte Erfolgschancen eingeräumt werden.
Hier das komplette Aufgebot:
Julian Knorr, Kevin Hein, Michael Klein, Dieter Kral (Mannschaftsführer), Peter Richter, Jan Niclas Hüser, Rolf Breuer, Melanie Grote, Reiner Forstmann, Dietmar Jansen, Niklas Leon Kaes, Jörg Passiep, Lucy Gößmann, Alexander Strötges, Britta Fabig-Jansen und Kalla Rottmann.
In Gruppe 2 der 3. Herrenklasse (11er-Gruppe) warten folgende Teams auf die Kettwiger "Vierte":
Die Neulinge Tusem Essen XI, DJK Franz-Sales-Haus V, MTG Horst VII, als Absteiger TTV DJK Altenessen VI (frw.), GW Freisenbruch III und Post- und Telekom-SV III sowie SV Moltkeplatz V, Tusem IX, TTV DSJ Stoppenberg V und die stark einzuschätzende DJK Dellwig 1910 V, die vom Zugewinn etlicher Aktiver der DJK Eintracht Borbeck profitierte.
Eine Saison-Prognose ist äußerst schwierig anzustellen, da die Mannschaft aus Gründen von Ersatzgestellungen des öfteren in wechselnden Formationen an die Tische gehen wird. Auf jeden Fall will man in der Vorrundengruppe so gut abschneiden, dass man für die 2. Runde der A-Gruppe zugeschlagen wird. Denn nur in dieser werden dann die Aufstiegsplätze ausgespielt !

Die 1. Jungen können nach dem altersbedingten Ausscheiden einiger Leistungsträger weiterhin noch auf Paul Berger und Niclas Leon Kaes bauen.
Neu in die Mannschaft kommen Alexander Strötges und die bereits länger mit den Kettwigern trainierende (und in Kettwig wohnende) Lucy Gößmann. Lucy wechselte von der Mädchen-Mannschaft des Tusem (Bezirksliga) nach Kettwig und bringt eine Menge Erfahrung aus überörtlich absolvierten Punktspielen mit. Die Hinrunde bestreitet das Quartett in der 1. Jungenkreisklasse Gruppe 2, in der folgende 6 Teams auf die Kettwiger warten:
Der Neulinge TV Eintracht Frohnhausen I, der Absteiger TTV DJK Altenessen I sowie DJK Katernberg I, Tusem IV, TTV DJK Stoppenberg II und GW Freisenbruch I. Als Zielvorgabe für die 1. Serie wird auch hier das Erreichen der A-Gruppe gesehen.

Die 2. Jungen werden in Gruppe 1 derselben Spielklasse wie die eigene "Erste" auf Balljagd gehen. Das Team mit einem Alterschnitt von 13 hat keine besonderen Zielvorgaben, sondern möchte einfach "mitspielen", um Praxis zu gewinnen: Linus Ehl, Alexander Hein, Niklas Seßler, Lennard Welsing, Julian Wieder, Jascha Oelmann, Conrad Koenen (Mannschaftsführer).
Das Team trifft auf folgende Konkurrenten:Die Neulinge DJK Franz-Sales-Haus I, Ruwa Dellwig I und TV Eintracht Frohnhausen I, außerdem DJK Stadtwald I, DJK Kray 09 I, VfB Frohnhausen I und Adler Union Frintrop II.

Und so sieht die Heimspielplanung im "Konzert" aller 6 Mannschaften aus:


1. Wochenende A
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TH Schule an der Ruhr, Mintarder Weg 43 SA 3. Herren (16 Uhr)

Schmachtenberg Arena SA 1.Jungen (15 Uhr)
2. Jungen (15 Uhr)
1. Herren (18.30 Uhr)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2. Wochenende B
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TH Schule an der Ruhr
Mintarder Weg 43 Di 4. Herren (19.30 Uhr)
TH Schule an der Ruhr
Mintarder Weg 43 So 2. Herren (11 Uhr)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein besonderer Schwerpunkt der Abteilung Tischtennis liegt in diesem Sportjahr neben den Meisterschaftsspielen auf dem 40-jährigen Jubiläum der Sparte im KSV.
Die kleine, aber feine abteilungsinterne JubiFeier steigt am Samstag 29. August ab 18 Uhr in der Begegnungsstätte der Kleingartenanlage Brederbach. Dabei werden die anwesenden Mitglieder nicht nur ihre vergangene, sondern auch die länger zurückliegenden Spielzeiten Revue passieren lassen. Die Gestaltung für den hoffentlich unvergesslichen Abend ist momentan noch in Arbeit. Ebenso das sportliche Rahmenprogramm, das im zeitnahen Umfeld über die Bühne gehen soll.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.