Blaue Frauenpower

Anzeige
Die siegreichen D-Juniorinnen der DJK Mintard mit ihrem Maskottchen.
 
Die U11 der DJK Mintard.
Die Mädchen der DJK Mintard in der Halle

Weiblicher Fußball ist im Aufwind - die DJK Blau-Weiß Mintard hat diesen Trend erkannt, seit Beginn der letzten Saison spielen bei den Mülheimern drei Teams um Meisterschaftspunkte. Schon stellte sich für die junge Abteilung der erste Titel ein, im Werdener Sportpark Löwental waren bei den Hallenkreismeisterschaften der Mädchen alle drei Teams im Einsatz - mit großem Erfolg!
Die durch eine Grippewelle arg personell geschwächten E-Juniorinnen hatten es schwer. Gleich im ersten Spiel hielten Mintards Mädels gegen den Turnierfavoriten ESG lange ein Unentschieden, lediglich eine Unachtsamkeit brachte die Führung für die ESG. Praktisch mit dem Schlusspfiff hatte Mintard sogar den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Ball rollte knapp am Gehäuse vorbei. Gegen Niederwenigern bedeutete eine schwache Leistung eine klare 0:3 Niederlage. Zum Abschluss hätte ein Sieg über Niederbonsfeld zum dritten Platz gereicht, doch der Ball wollte einfach nicht ins Netz. Beste Chancen blieben ungenutzt, so blieb es torlos.
Danach traten die Mintarder D-Juniorinnen zum Titelkampf an. Das Auftaktspiel gegen Steele verlief noch ein wenig müde, schließlich endete die Partie mit 1:0, gegen Niederbonsfeld agierte die DJK schon souveräner, hatte deutlich mehr Ballbesitz und gewann mit 2:0.
Danach kamen die Mintarder Mädels so richtig in Schwung, zeigten kluges Passspiel, überzeugende Offensiv- und Defensivleistungen und konnten dieses Match mit 6:0 gewinnen. Gegen die Sportfreunde 07 wurde das Spiel mit Verzögerung angepfiffen, was Mintard völlig aus dem Tritt brachte, nur mit Mühe konnte die DJK zum 1:1 ausgleichen.

Richtiger Showdown

Es folgte zur Mittagszeit ein richtiger „Showdown“ mit den Mädels der ESG, die bisher alle Spiele gewonnen hatte. Mintard wollte den Sieg, drückte und ging mit 1:0 in Führung. Weiter hielten die Blauen das Tempo hoch und konnten sich weitere Chancen erarbeiten. Hinten stand die Mannschaft von Trainer Stefan Budde sicher, so brannte nichts mehr an. Es folgte der herbeigesehnte Schlusspfiff. Damit hatte vor dem Turnier niemand gerechnet: die Mädels der DJK waren Hallenkreismeister 2013!
Mehr als erwartet erreichte auch die blau-weißen C-Juniorinnen. Im ersten Duell ging es gegen Niederbonsfeld, in einer ausgeglichenen Partie nutzten die Mintarder eine ihrer wenigen Torchancen und konnten so das Spiel mit 1:0 für sich entscheiden. Gegen die Sportfreunde 07 standen die Mintarder Mädchen mehrfach frei vor dem gegnerischen Tor, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Der ETB Schwarz Weiß Essen war haushoher Favorit, gegen diese auch körperlich überlegene Mannschaft war wenig zu erwarten. Immerhin konnte das Team der Trainer Torsten und Pascal Eichholz lange sehr gut mithalten. Als dann die Schwarz-Weißen mit 2:0 in Führung gingen, übernahm Mintard das Kommando und erzielte durch ein schönes Solo den Anschlusstreffer. Weitere Tormöglichkeiten blieben ohne Erfolg, mit 1:2 endete dieses hochklassige Spiel.
Der Kampf um den zweiten Platz entschied sich gegen die ESG. Mit 2:1 wurde die Partie gegen das Team von der Hubertusburg gewonnen, die U15 der DJK Mintard konnte sich also mit dem Titel des Vizemeisters schmücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.