Bogensport-Kampfrichter Hartmut van de Wetering in Bocholt

Anzeige
(Foto: privat)

Seinen nächsten Einsatz hat Hartmut van de Wetering vom BSC Essen am Sonntag, 12. Oktober. Dann ist der Kettwiger als leitender nationaler Kampfrichter bei der Westfalen- und Landesliga in Bocholt im Einsatz.

Acht Mannschaften aus dem Bereich Westfalen treten in Bocholt in der Halle an, um die ersten Punkte für ihre Ligen zu erreichen. Zunächst werden am Vormittag die Paarungen für die Westfalen-Liga ausgetragen. Am frühen Nachmittag werden dann die Paarungen der Landesliga stattfinden.

Jede Mannschaft, in beiden Ligen, hat vier Starter, die jeweils drei Pfeile in einer Runde schießen. Es sind bei beiden Ligen jeweils dann fünf Runden zu absolvieren, das heißt insgesamt muss jeder Teilnehmer 60 Pfeile schießen. Die Entfernung ist bei beiden Ligen auf 18 Meter festgelegt.

Und Hartmut van de Wetering wird dann mit seinem wachsamen Auge darauf achten, dass dabei alles mit rechten Dingen zugeht...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.