Brücker Tischtennis: Pokal-Premiere mit Lospech !

Anzeige
Essen: Kettwig | Zum ersten Mal seit Bestehen der Tischtennis-Abteilung im TV Kettwig vor der Brücke (Im November 2013 wird die Abteilung 39 Jahre alt !) nahm eine Kettwiger Wettkampfmannschaft am überörtlichen WTTV-Pokal der Herren für Dreiermannschaften (Geltungsbereich bis einschließlich Bezirksliga) teil. Ausgesprochenens Pech, dass Kettwig als Ausrichter der ersten Qualifikationsrunde mit der 1. Mannschaft des TTV DSJ Stoppenberg (Bezirksliga) gleich einen der haushohen Favoriten erwischte , der mit seinen besten 3 Spielern aus der Bezirksligamannschaft angereist war. Mit den drei aufgebotenen Kettwigern (alle 2. Herren, vom 1. Herrenteam stand leider niemand zur Verfügung, zusätzlich neben Simon Fabig, Alexander Kraft und Felix Tondorf wirkte noch Markus Tenschert im Doppel an der Seite seines im Team der 2. Herren gut eingespielten Felix Tondorf mit) hatte das Stoppenberger Trio wenig Mühe und gewann nach einer Stunde Spielzeit mit 4:0. Lediglich das erste Spiel der gesamten Begegnung zwischen der Kettwiger Nr. 1 Simon Fabig und der Stoppenberger Nr. 2 verlief relativ ausgeglichen und ging über die volle Distanz.. Am Ende hatte der Stoppenberger mit 11:4 im 5. Satz die Nase vorn und leitete damit die erwartet klare Niederlage der Kettwiger ein. Auf ein neues vielleicht im nächsten Jahr, vielleicht könnte man ja auch versuchen, zusätzlich auf den tieferen Pokalebenen (Kreisliga, 2. Kreisklasse) einsteigen !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.