Der Ball rollt wieder

Anzeige
Niko Krause erzielte den Treffer zum 2:0 gegen Buchholz. Foto: Bangert
 
Der Mintarder Silas Baffour eilt seinem Gegenspieler davon. Foto: Bangert
Essen: Kettwig-Kurier |

Die ersten Vorbereitungsspiele der Fußballer brachten bereits erste Erkenntnisse

Die Zeit des Wartens ist vorbei: Endlich rollt der Ball wieder. Erneut steht für die Kettwiger und Mintarder Fußballer eine lange Saisonvorbereitung an.

Konditionelle Grundlagen werden geschaffen, an Technik und Taktik geschliffen, das spielerische Verständnis eingeübt. Der FSV Kettwig arbeitet noch mit einem extrem großen Kader. Die DJK Mintard unterstrich, wie weit sie jetzt schon ist und überraschte den höherklassigen Gegner.

Das Heft in der Hand

DJK Mintard I gegen TuS Viktoria Buchholz 3:1
Gegen den Landesligisten gab es eine runde Vorstellung, die auf eine erfolgreiche Saison hoffen lässt. In der 38. Minute meldete sich Goalgetter Mathias Lierhaus zur Stelle und erzielte die Führung. In der Pause wurde eifrig gewechselt, Trainer Ulf Ripke testete ausgiebig, nahm unter anderem Marco Brings und Lierhaus vom Feld. Doch die Blau-Weissen hielten weiterhin das Heft in der Hand, Niko Krause konnte auf 2:0 erhöhen. Zwar gelang dem Gast in der 83. Minute der Ehrentreffer, doch die DJK ließ sich jetzt nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Mit dem Schlusspfiff konnte Komi Vedo Houndoh noch das 3:1 erzielen.
Am 14. Juli werden die DJKler für ihr schon traditionelles Trainingslager ins Münsterland reisen. Am Sonntag kommt dann Bezirksliga-Aufsteiger SC Oberhausen in die Aue.

DJK Dellwig gegen FSV Kettwig I 0:2
Beim Aufsteiger in die Kreisliga A machten die Kettwiger zum Saisonauftakt eine gute Figur. Auf dem Hartplatz am Sommerbad hatte Trainer Slavko Franjic fünf Neuzugänge in die Startelf beordert: Tobias Butgereit, Leandro Falco, Gerrit Höhl, Stefan Lössner und Constantin Platt verliehen der FSV-Formation ein neues Gesicht. Torlos ging es in die Pause. Es wurde dreimal gewechselt, mit Dennis Paede kam der sechste „Neue“. Einer der Zugänge war auch für das 1:0 zuständig, Constantin Platt markierte in der 47. Minute die Führung. Weitere Auswechslungen folgten, Kevin Baisch machte in der 69. Minute mit seinem 2:0 den Sack zu.

Großer Kader

TuS Helene gegen FSV Kettwig I 3:2
Nur einen Tag nach dem ersten Auftritt zog es den FSV wieder in den Essener Norden. Coach Franjic hatte einige Spieler seines großen Kaders rotieren lassen. Nach 19 Minuten war Johannes Flatow zur Führung erfolgreich, doch mit dem Pausenpfiff gelang dem Gastgeber der Ausgleich. Nach einer Stunde gingen die Helenen sogar in Front, doch mit einem verwandelten Elfmeter glich Toni Döbbe sofort wieder aus. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff legte die TuS das 3:2 nach, dabei blieb es auch. Nun reisen die FSVler zum Oberhausener Kreisligisten SV Concordia. Dienstags geht es daheim weiter gegen Bezirksliga-Absteiger Haarzopf.

DJK Mintard II gegen TuS 84/10 3:6
Der Gast ging nach einer Viertelstunde in Führung. Zwar konnte Marco Langer bald ausgleichen, doch bis zur Pause legte der Bezirksligist zwei weitere Treffer nach. Trainer Daniel Molitor nahm zur zweiten Halbzeit vier Wechsel vor, Marco Langer und Nico Busch brachten die Blau-Weissen jeweils auf 2:3 und 3:4 heran. Doch dann hatte der Favorit mehr Pfeile im Köcher und zog noch auf 6:3 davon. Am Sonntag geht es zum A-Ligisten ASV Mettmann II.

So rollts Leder

Sonntag, 16. Juli:
12.30 Uhr: ASV Mettmann II gegen DJK Mintard II, Hasseler Straße.
15 Uhr: DJK Mintard I gegen SC Oberhausen, Durch die Aue.
15 Uhr: SV Concordia Oberhausen gegen FSV Kettwig I, Concordiastraße.

Dienstag, 18. Juli:
19.15 Uhr: FSV Kettwig I gegen SuS Haarzopf, Ruhrtalstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.