Die blau-weissen Fans waren geschockt

Anzeige

Marco Guglielmi verlässt die DJK Mintard im Sommer - sportlicher Nackenschlag folgte auf dem Fuße


Endlich ging es wieder um Punkte. Doch das Thema des Tages im idyllischen Dörfchen Mintard war ein anders: Trainer Marco Guglielmi geht im Sommer! Der Landesligist ESC Rellinghausen warf seine Angel aus, nachdem der aktuelle Trainer Karl Weiß mitgeteilt hatte, dass er sein Engagement Am Krausen Bäumchen beendet und als sportlicher Leiter nach Ratingen wechselt.

Marco Guglielmi hatte Thomas Cvetkovic als Chefcoach bei Blau-Weiss Mintard abgelöst und war Architekt des Aufstiegs in die Bezirksliga. Nun muss sich der sportliche Leiter Roland Henrichs für die DJK auf die Suche nach einem neuen Übungsleiter machen. Der Tabellensechste TVD Velbert schien der richtige Gegner zum Auftakt ins neue Spieljahr, doch anders als im Hinspiel, welches die Mintarder als 2:0 Sieger sah, machte der Gast den Blau-Weissen das Leben schwer.

Katastrophale Halbzeit

In der zweiten Minute trafen die Velberter, legten nach und nach drei weitere Male dem bedauernswerten Keeper Sebastian Ullisch den Ball in die Maschen. 0:4 - die Fans waren geschockt, so eine katastrophale Halbzeit hatten sie von ihren Lieblingen noch nie präsentiert bekommen. Trainer Guglielmi tauschte zweimal, brachte Max Stundner und Niko Krause für Abdel Elouriachi und Silvain Wirkus. Immerhin gelang Goalgetter Mathias Lierhaus noch der 1:4 Ehrentreffer, doch der Auftakt 2016 war kräftig in den Sand gesetzt. Der Aufstieg in die Landesliga scheint unter diesen Umständen aus dem Blickfeld gerutscht zu sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.