Die Kleinsten waren wieder die Größten - beim Ortsentscheid der Minimeisterschaften in Kettwig!

Anzeige
 
Die "offene" Mädchenklasse: (v.l.n.r.): Daniela Zehrt, Jessica Speicher, Minou Zieler, Sofie Fortkord, Johanna Rittmann und Chiara Gladbach)
Essen: Kettwig | Den Ortsentscheid einer der größten Breitensportaktionen überhaupt - die Mini-Meisterschaften an der grünen Platte - richtete die TT-Abteilung des TV Kettwig vor der Brücke nun schon zum 16. Mal aus. Tischtennis-begeisterte Kids bis 12 Jahre waren in 3 Turnierklassen (8 Jahre und jünger, 9 + 10 Jahre, 11 + 12 Jahre, jeweils nach Mädchen und Jungen getrennt) zur Teilnahme aufgerufen. Einzige Voraussetzung war: Sie durften noch nicht in einer offiziellen Wettkampfmannschaft in einem Verein und an einem offiziellen Turnier des WTTV mitgespielt haben. In diesem Jahr kam die Beteiligung aufgrund einer vor allem in der Region Kettwig grassierenden Margen-Darm-Erkrankung nicht an frühere Qualifikationen heran - diesmal hatten sich insgesamt 24 Teilnehmer (davon 7 Mädchen) angemeldet.. Die frischgekürten Kettwiger Minimeister aller Turnierklassen sowie die 4 Nächstplatzierten haben sich direkt für die kommende Ausscheidungsebene, den Essener Kreisentscheid qualifiziert. Dieser wird voraussichtlich am Sonntag 16. März 2014 in Essen-Holsterhausen ausgetragen.
Allen Qualifizierten wird im neuen Jahr noch rechtzeitig eine Einladung zugehen.
Minimeister der Turnierklasse mit der größten Teilnehmerzahl (Jungen 9 und 10 Jahre) wurde mit Raphael Gebicke ein Schüler vom Werdener Gymnasium. Er bezwang im Finale seiner Altersklasse den Ratinger Julian Macheleidt in 2 Sätzen. Beide hatten das Endspiel übrigens ohne Niederlage und Satzverlust in den vorherigen Gruppen und anschließenden KO-Spielen erreicht! Vor allem die Spiele der Plazierungsrunde dieser Altersklasse, bei denen sich noch Florian Kiessling (Ratingen) und Ole Renneberg (Kettwig) in die Medaillenränge spielten, hatten es in sich und standen schon auf einem recht hohen Niveau.
In der Altersklassen der Jungen 8 Jahre und jünger gewann Felix Kemp (8 Jahre) aus Essen vor Felix Knorn (6 Jahre) aus Heiligenhaus. Auf die nächsten Plätze kamen die Kettwiger Nevio Biehler und Lias Popis.
Bei den Mädchen, bei denen aufgrund der niedrigen Meldezahl alle drei Jahrgänge zusammen gelegt werden mussten, wurde die Kettwigerin Jessica Speicher (11 Jahre) neue Mini-Meisterin vor ihrer Kontrahentin Daniela Zehrt (9 Jahre). Auf den 3. Rang kamen Minou Zieler und Sofie Fortkord (Schmachtenberg-Grundschule).
Hier alle Sieger und Platzierte auf einen Blick:

Minimeister Mädchen
1. Jessica Speicher (11 Jahre, St. Josefshaus Kettwig)
2. Daniela Zehrt (9 Jahre, Kettwig)
3. Minou Zieler (8 Jahre, St. Josefshaus,Kettwig)
4. Sofie Fortkord (7 Jahre, Kettwig)

Alle 4 sind für ihre jeweilige Altersklasse ebenso wie Johanna Rittmann, Chiara Gladbach und Charlotte Kuschel in der Altersklasse 2005 und jünger direkt für den Essener Kreisentscheid qualifiziert)

Minimeister Jungen (9 bis 12 Jahre)
1. Raphael Gebicke (Gymnasium Werden)
2. Julian Macheleidt (Ratingen)
3. Florian Kiessling (Ratingen)
4. Ole Renneberg (Kettwig)
5. Azad Günay (St. Josefshaus Kettwig)
6. Arda Günay (St. Josefshaus, Kettwig)
7. Armend Soda (Kettwig)
8. Samuel Schreiner (St. Josefshaus)

Zusätzlich haben sich in der Altersklasse 2001/2002 für die nächste Runde noch Jan Felix Eggebrecht, Marco Kellmann und Cedric Dorsch qualifiziert.

Minimeister Jungen (8 Jahre und jünger):
1. Felix Kemp (SV Moltkeplatz)
2. Felix Knorn (Heiligenhaus)
3. Nevio Biehler (Kettwig vor der Brücke)
4. Lias Popis (Schmachtenberg-GS)

Wer sich von den Qualifizierten durch die nächsten Runden erfolgreich durchspielen kann -
Essener Kreisentscheid: voraussichtlich*) am 16. März 2014 in der Theodor-Fliedner-Schule, Planckstr. 42, Essen-Holsterhausen (* falls sich die Meldequoten der OE nicht noch wesentlich verändern....) ,
Bezirksentscheid (Bezirk Düsseldorf): Sonntag 06. April in der Sporthalle Heinz Nixdorf- Berufskolleg, Haedenkampstraße, Essen-West,
Verbandsfinale: am 18.05.2014 im Bezirk Emscher Lippe), hat das
Bundesfinale in Aussicht (ab Freitag 13. Juni 2014 in Thüringen).
Die 3 Erstplatzierten der einzelnen Turnierklassen erhielten Sieger-Medaillen. Alle Teilnehmer der Mini-Meisterschaften erhiel¬ten neben einer Erinnerungsurkunde noch kleine Sach¬preise Essener und Kettwiger Firmen. Soweit sie noch nicht der TT-Abteilung angehörten, erhielten alle Teilnehmer eine Einladung zum 8-maligen kostenlosen Schnupper-Trai¬ning. Um die Fähigkeiten und Talente zu testen, bietet der Verein kostenlose „Schnupperstunden“ mit Unterweisung durch lizensierte Tischtennis-Trainer an. Teilnehmer und Eltern hatten übrigens Gelegenheit, während des Turniers die Waffel- und Getränkebar zu nutzen, die u.a. mit Spenden einer Kettwiger Getränkefirma und mithilfe fleißiger Mitglieder der TT-Abteilung aufgebaut worden war.
Zur diesjährigen Ausspielung der Mini-Meisterschaften 2013-2014 sind im WTTV Kreis Essen bisher noch zwei weitere Ortsentscheide in der Planung (Franz-Sales Haus am 25.01.2014 bzw. VfB Frohnhausen am 09. 02.2014).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.