Die weißen Tiger zeigten wieder ihre Krallen

Anzeige
Ben Agatz war der Prüfungsbeste (zweiter von rechts) Foto: Kosmas Lazaridis
Weißer Tiger ist die Übersetzung des Vereinsnamens "Baek-Ho" aus der koreanischen Sprache, was sich der Kettwiger Taekwondo Verein seit seiner Gründung 1984 zugelegt hat. Taekwondo ist die Kunst mit bloßen Händen, Füssen und Körpereinsatz, sich aus einer Angriffssituation schnell und effektiv zu verteidigen. Darüber hinaus ist es eine Sportart die Körperliche Fitneß, Konzentration und Beweglichkeit miteinander verbindet.

Im Rahmen der heutigen Gürtelprüfung haben 23 Sportler ihr Können unter Beweis gestellt. Die Anforderungen in den Prüfungsfächern Formen, Selbstverteidigung, Freikampf, Ilbo Terion (Schaukampf) und Bruchtest waren zu bewältigen.
Einige der Schüler bestanden Ihre Prüfung mit herausragenden Leistungen. Disziplin im täglichen Training führt letztlich zum Erfolg berichtet der erfahrene Trainer und Prüfer Kosmas Lazaridis, der zusammen mit Sandra Liesner und Markus Hein die Prüfung abgenommen hat.

Sehr überzeugend war diesmal Ben Agatz, der als Prüfungsbester sein Prüfung abgelegt und bestanden hat und mit einem Pokal prämiert wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.