Elfmeter in der Nachspielzeit

Anzeige
Mit 10:1 schickten die Mintarder Damen ihre Gäste wieder nach Hause. Foto: Archiv / Bangert
 
Die DJK Mintard II besiegte ihre Gäste in der Nachspielzeit. Foto: Archiv / Bangert
Essen: Kettwig-Kurier |

Spiele der Fußballer: Die DJK Mintard nutzt ihre Überzahl und bleibt weiter oben


Die DJK Mintard blickt weiterhin mit großem Verzücken auf die Tabellen: In der Bezirksliga liegen die Herren, in der Kreisliga die Damen vorn. Auch die blau-weisse Reserve hat eine sensationelle Platzierung inne. Der FSV Kettwig unterlag der Burgaltendorfer Reserve.

Bezirksliga

DJK Mintard gegen SSVg Velbert II 5:1
Nach 90 Minuten stand es 5:1 für die Hausherren, die von einer frühen Roten Karte gegen die Gäste entscheidend profitieren konnten. Zunächst musste der Schock eines Rückstandes verkraftet werden. In der 24. Minute gab es nach einem Handspiel auf der Linie einen Platzverweis gegen die Gäste, den Strafstoß konnte Mathias Lierhaus aber nicht nutzen. Erst nach einer halben Stunde fiel der Ausgleich durch Lierhaus, der kurz nach Wiederanpfiff auch zum 2:1 traf. Trotz Unterzahl hatte danach aber Velbert durchaus die besseren Möglichkeiten. Zehn Minuten vor dem Ende erhöhte Oktay Cinar. Nach einer Ampelkarte gegen Velbert schraubte der Spitzenreiter in doppelter Überzahl das Ergebnis in die Höhe, Oktay Cinar und Mathias Lierhaus machten es doch noch deutlich.
Die Mintarder konnten durch diesen letztlich klaren Erfolg ihre Tabellenführung sogar noch ausbauen. Doch in der Bezirksliga geht es an der Spitze eng zu wie lange nicht mehr. Spannend wird’s im Rennen um den Titel: Hinter Tabellenführer Mintard liegen mindestens fünf Teams auf der Lauer. Bereits am Samstag geht es für Trainer Fabian Holzmann und seine Mannen zum SC Frintrop, der beim bisherigen Zweiten in Vogelheim gewann.

Kreisliga A

SV Burgaltendorf II gegen FSV Kettwig I 3:0
Nach 23 Minuten gingen die Gastgeber durch einen verwandelten Elfmeter in Führung, die sie kurz nach Wiederanpfiff sogar noch auf 2:0 ausbauen konnten. Dann genehmigte der Schiedsrichter auch den Kettwigern einen Strafstoß, den sie aber wie schon häufiger in dieser Spielzeit nicht in einen Treffer ummünzen konnten. In der 75. Minute machte das 3:0 für Burgaltendorf die Pleite komplett, die noch von der Roten Karte gegen Evangelos Petridis getoppt wurde.
Jetzt geht es für den FSV daheim gegen Yurdum Spor. Die Kettwiger möchten die Hinrunde mit einem Sieg beenden.

DJK Mintard II gegen Sportfreunde 07 3:2
Nach 38 Minuten gingen die Gäste in Führung, mit einem Rückstand der DJK wurden die Seiten gewechselt. Innerhalb von nur sieben Minuten drehten die Hausherren die Partie zu ihren Gunsten, als Robert Pobisch ausglich und Marco Langer zum 2:1 traf. Doch der Ausgleichstreffer der Rüttenscheider sorgte für Sorgenfalten bei Trainer Daniel Molitor. Die Gäste kamen zum 2:2, fingen sich aber eine Rote Karte. Dann kam die Nachspielzeit. Ein von Nico Busch verwandelter Elfmeter sorgte doch noch für den umjubelten Mintarder Siegtreffer.
Das war nun schon der elfte Saisonsieg der DJK-Reserve. Das blau-weisse Team bleibt sensationeller Vierter und hat schon einen kleinen Vorsprung auf die Verfolger herausgespielt. Nun geht es in einem echten Spitzenspiel zur SG Kupferdreh-Byfang. Der Tabellendritte liegt vor dem letzten Spieltag der Hinrunde nur um einen einzigen Punkt vor den Mintardern.

DJK Mintard Damen gegen TuS Helene 10:1
Die aus der Rückrunde vorgezogene Partie des Ersten gegen den Letzten war spätestens nach 24 Minuten entschieden. Viermal hatte Maren Schönherr getroffen, die blau-weisse Überlegenheit in Treffern manifestiert. Nach dem 5:0 durch Kathrin Figur durfte der Gast auch treffen, kurz vor der Halbzeitpause konnte Anna Odendahl 6:1 markieren.
Im zweiten Durchgang erhöhten Anna Odendahl, Maren Schönherr und Leonie d`Heur. Kurz vor dem Abpfiff stellte Maren Schönherr das Ergebnis standesgemäß auf zweistellig. Mit diesem Kantersieg konnte die Tabellenführung behauptet werden, das Team von Trainer Stefan Budde liegt vor dem letzten Spieltag der Hinrunde mit zwei Zählern Vorsprung weiterhin ganz vorn. In Niederbonsfeld wird nun der zwölfte Saisonsieg angepeilt.

Kreisliga B

FSV Kettwig II gegen BG Überruhr II 0:2
Nach sechs ungeschlagenen Spielen hat es die Kettwiger Reserve wieder erwischt. Torlos ging es in die Pause, mit einem Doppelschlag innerhalb von nur fünf Minuten entführten die Gäste die drei Punkte. Jetzt geht es zum Dritten, dem SV Isinger.

Kreisliga C

Heisinger SV III gegen DJK Mintard III 4:1
Torschütze: Patrick Jenne.

So rollts Leder:

Samstag, 3. Dezember:
14 Uhr: SC Frintrop gegen DJK Mintard I, Schemmannsfeld.

Sonntag, 4. Dezember:
10.30 Uhr: FSV Kettwig III gegen Teutonia Überruhr II, Ruhrtalstraße.
11 Uhr: SuS Niederbonsfeld II gegen DJK Mintard Damen, Kohlenstraße.
13 Uhr: DJK Mintard III gegen Yurdum Spor II, Durch die Aue.
14.15 Uhr: FSV Kettwig I gegen Yurdum Spor, Ruhrtalstraße.
14.15 Uhr: SV Isinger gegen FSV Kettwig II, Schönscheidtstraße.
15 Uhr: SG Kupferdreh-Byfang gegen DJK Mintard II, Hinsbecker Berg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.