FC Kettwig 08 gegen GW Wuppertal 2:5

Anzeige

Es wird immer bedrohlicher für den FC Kettwig – die Miniserie mit drei Siegen in Folge hatte den 08ern keinen entscheidenden Vorsprung auf die Abstiegszone verschaffen können. Nach zwei – einkalkulierten – Niederlagen gegen die beiden Spitzenteams hat der FC gerade noch zwei Punkte Vorsprung auf die Zone der Teams, die den bitteren Gang in die Kreisliga antreten müssen.

Spielertrainer Markus Dymala musste mit ansehen, wie ein klares Chancenplus seiner Elf im ersten Durchgang nicht zur verdienten Führung reichte. Im Gegenteil, Wuppertal machte die Tore, bis kurz vor der Pause lagen die Kettwiger mit 0:2 hinten, doch Kevin Kraus konnte verkürzen. Ein hoffungsvolles Signal für den zweiten Durchgang, doch dann machten sich die 08er alles selbst kaputt. Gleich zwei Kettwiger durften vorzeitig duschen gehen, Michael Kalusche und Kevin Kraus fingen sich Ampelkarten wegen Meckerns.

Doppelschlag

Die Gäste zeigten sich im Stile einer Klassemannschaft, gaben mit einem Doppelschlag in der 53. und 55. Minute eine klare Ansage. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Wuppertal sogar noch, Victor Huschka traf zum 2:5 Endstand. Der Blick auf die Tabelle lässt erneut am Klassenerhalt zweifeln, die Kellerkinder rücken immer näher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.