FC Kettwig 08 gegen SV Schonnebeck II 6:1

Anzeige

Aufsteiger SV Schonnebeck II musste mit ansehen, wie der FC Kettwig 08 endgültig wieder in die Spur fand. Wie schon in Frohnhausen, übten die 08er auch diesmal Druck aus, standen hinten sicher, belohnten sich in der 22. Minute mit dem 1:0 durch Wolfgang Dymala.

Leider musste Torwart Manuel Will zehn Minuten später hinter sich greifen, aber noch vor der Pause traf Wolfgang Dymala zum 2:1, mit dem die Seiten gewechselt wurden. Nach einer guten Stunde legten die Gastgeber zu, während die Gäste nachließen. Folge war das 3:1 durch Michael Kalusche, der seine Sperre abgesessen hatte.
Das 4:1 durch Wolfgang Dymalas dritten Tagestreffer war die Entscheidung, Kevin Kraus kam für Jassin Atalauziti. Michael Kalusche erzielte das 5:1, nun machte Falk Romberg für Worya Salim Platz. Nach einer wunderschönen Kombination durfte sich auch Spielertrainer Markus Dymala in die Torschützenliste eintragen, wechselte sich nach seinem 6:1 gegen Daniel Petz aus.
Unterm Strich blieben der bisher höchste Erfolg in der Bezirksliga und das gute Gefühl, wieder „voll im Geschäft“ zu sein. Wird es gegen den Landesliga-Absteiger Burgaltendorf den dritten Sieg in Serie geben? Die ehemaligen Burgaltendorfer Dymala, Heinrich, Kraus, Romberg und Rosenkranz dürften topmotiviert sein…

Tabelle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.