FSV Kettwig droht der Abstieg

Anzeige

Gibt es am letzten Spieltag der Kreisliga A keine Schützenhilfe aus Niederbonsfeld für den FSV Kettwig, dann droht der Gang in die Kreisliga B. Voraussetzung ist natürlich ein Sieg in Leithe. Derweil kann die Saison für den Tabellenzweiten Blau-Weiß Mintard und Bezirksligisten Kettwig 08 gelassen ausklingen.

Bezirksliga

ETB II - FC Kettwig 08 2:3 (1:2).
Zur Halbzeit lag der FC Kettwig 08 bei der Reserve von ETB Schwarz-Weiß Essen noch 1:2 zurück, schaffte aber in der zweiten Hälfte noch den Ausgleich, um in der 90. Minute durch den in der 87. Minute eingewechselten Philipp Klink sogar noch das Siegtor zu erzielen. Damit liegt das Team von Trainer Markus Dymala auf einem guten vierten Platz - sogar noch mit Aussicht auf Platz 3.
Am Sonntag, 15 Uhr, kommt der Tabellennachbar TVD Velbert, der sicher auch noch gern Vierter werden möchte...

Kreisliga

A
Blau-Weiß Mintard - FC Kray II 5:4 (2:3).
Im letzten Heimspiel der Saison gelang der DJK Blau-Weiß Mintard in einem unterhaltsamen Spiel ein Achtungserfolg gegen den Meister und Aufsteiger FC Kray II mit einem 5:4-Sieg. Immerhin konnte der Tabellenzweite damit den Abstand auf den Ersten auf 19 Punkte verkürzen... Die Torschützen: Stücker (7. und 86. Minute), Lierhaus (36.), Litchfield (88.) und Lüttenberg (90.) Das letzte Tor des Tages war ein 35-Meter-Sonntagsschuss in den Winkel, das kollektiven Jubel nach sich zog. Im letzten Spiel der Saison reisen die Mintarder am Sonntag zum SV Burgaltendorf II, sie bleiben in jedem Fall Tabellenzweiter.

FSV Kettwig - Sportfreunde 07 0:2 (0:1).
Erst kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu. Diese alte Fußballweisheit aus dem Ruhrgebiet trifft wohl in vollem Umfang auf den Saisonende-Verlauf vom FSV Kettwig zu. Gegen die Sportfreunde 07 wurde gekämpft, aber trotzdem 0:2 verloren. Jetzt steht das Team von Achim Heymanns auf einem Abstiegsplatz, benötigt am letzten Spieltag Schützenhilfe aus Niederbonsfeld oder vielleicht auch von Yurdum Spor. Die Ausgangslage: Der FSV hat 34 Punkte (Platz 16), VfL Kupferdreh 35 Punkte (Platz 15 - Rettung!) und Fortuna Bredeney 36 Punkte (Platz 14). Kettwig muss zum Tabellenachten SV Leithe, Bredeney spielt gegen den Elften Yurdum Spor und Kupferdreh muss es mit dem Nachbarn und Tabellendritten aus Niederbonsfeld aufnehmen. Es ist also Daumen drücken angesagt, die Kicker freuen sich über Unterstützung durch viele Zuschauer in Leithe an der Wendelinstraße und natürlich auf besagte Schützenhilfe...

Sonntag, 9. Juni:
FC Kettwig 08 - TVD Velbert, 15 Uhr, Ruhrtalstraße;
SV Burgaltendorf II - DJK Mintard, 13.15 Uhr, An der Windmühle;
SV Leithe - FSV Kettwig, 15 Uhr, Wendelinstraße;
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.