Guglielmi neuer Trainer in Mintard

Anzeige
Der neue Trainer Marco Guglielmi (l.) wird von Christian de Nocker in Mintard begrüßt.

Nach zwei höchst ehrenvollen zweiten Rängen hinter Übermannschaften aus Kettwig und Kray sind die Ziele der DJK Mintard für die neue Kreisliga-Saison schnell umrissen: Aufstieg, Aufstieg, Aufstieg.

Nun präsentierte Vereinsboss Christian de Nocker den neuen Übungsleiter. Und der Mann kann Aufstieg! Marco Guglielmi wird neuer Chefcoach bei der DJK Mintard und löst damit Thomas Cvetkovic ab, der zur Jugendabteilung der SG Wattenscheid 09 wechseln wird.
„Natürlich muss ein Verein wie Mintard mit so einer großen und starken Jugendabteilung mittelfristig in der Bezirksliga spielen“, meinte der neue Coach, betonte aber bescheiden: „aber wir wollen uns nicht unnötig unter Druck setzen. Jetzt geht es erst einmal darum, die Mannschaft nach einigen Abgängen neu aufzustellen!“

Durchmarsch

Guglielmi ist kein Unbekannter, war als Spieler unter Karl Weiß beim FSV Kettwig in der Verbandsliga aktiv. Danach zog es ihn zur Spvg Schonnebeck, wo er einige Jahre, zunächst als Spieler, dann als Trainer, verbrachte. Höchst erfolgreich, denn die Schonnebecker Reserve brachte unter seiner Leitung das Kunststück zustande, einen Durchmarsch von der Kreisliga B bis zur Bezirksliga zu schaffen.
Nach seinem Umzug - Gugliemi wohnt jetzt in Werden - suchte der inzwischen 37-Jährige eine neue Herausforderung: „ Ich brauchte eine Luftveränderung, wollte mit jungen Spielern arbeiten, auch als Trainer weiterkommen.“ Da in Mintard die Trainerstelle vakant wurde, konnten sich Verein und Übungsleiter schnell einigen.

Talente einbauen

Der erste Vorsitzende Christian de Nocker: „Für uns war es wichtig, einen Trainer zu finden, der die vielen gut ausgebildeten Talente aus der Jugendabteilung in den Seniorenbereich führen kann. Zudem wünschen wir uns einen Trainer, der ortsnah wohnt und auch längerfristig mit dem Verein zusammenarbeitet.“ All‘ dies konnte mit der Verpflichtung von Guglielmi eingelöst werden.
Das Ziel hat „der Neue“ fest im Auge: „Sicherlich wollen wir oben mitspielen, alles andere wird sich im Laufe der Saison zeigen. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Mintard!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.