Handball-Verbandsliga: Kettwiger TV unterliegt LTV Wuppertal

Anzeige
KTV-Coach Stefan Klung konnte mit der Leistung beim LTV Wuppertal nicht zufrieden sein. (Foto: Bangert)
Essen: THG Sporthalle |

Einen richtig gebrauchten Tag erwischten die Verbandsliga-Handballer desKettwiger TV bei ihrem Gastspiel in Wuppertal. Beim Tabellensiebten LTV Wuppertal unterlagen das Team von KTV-Coach Stefan Klung nach einer zumindest defensiv guten Leistung mit 14:17 (8:12).



Allerdings drückte die Kettwiger im Angriff während des gesamten Spiels der Schuh. Zwar gelangen Sven Pfeffer und Kai Mühlenhoff durch erfolgreiche Einzelaktionen immer wieder ein paar Lichtblicke, doch ansonsten verfingen sich die Akteure des KTV viel zu oft in der Deckung der Wuppertaler. Defensiv lief es wiederum für die Klung-Sieben wirklich gut, so lieferte auch Keeper Julian als Verteter von Stammkeeper Matthis Stecken eine überragende Leistung ab. Doch im Angriff lief trotz vieler guter Versuche nicht so viel zusammen. Dazu kam, dass LTV-Keeper Marcel Bärmann einen Sahnetag erwischte und oftmals im Alleingang jegliche Aussicht auf einen Punktgewinn verhinderte. Als nächster Gegner wartet nach einem spielfreien Wochenende am Samstag, 30. November, um 18 Uhr in der THG-Sporthalle der Tabellenfünfte Mettmann-Sport.

KTV: Ehlen - Bing (1), Plaumann, Kaiser (2), Pfeffer (3), Liebenau (2), Eumann, Mühlenhoff (3), Röckmann, Brix, Seidel (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.