In vier Riegen gestartet - in vier Riegen gewonnen

Anzeige
Am vergangenen Wochenende traten die Kettwiger Rhönradturner- und turnerinnen bei den Stadtmeisterschaften in der Turnhalle gegen die anderen sechs Essener Vereine in der Haedenkampstraße an. Mit vier Einzelsiegen, dem Mannschaftssieg in der Anfängerklasse und einem breiten Grinsen konnten sie anschließend nach Hause fahren.

In der Anfängerklasse L5 E durfte sich Emma Braig ganz oben aufs Treppchen stellen. Als dritte folgte ihr Kim Paulerberg, knapp dahinter Finja Siegert auf dem vierten Platz. Janine Becker durfte gleich zweimal auf den ersten Platz steigen. In der AK L5D erhielt sie den ersten Platz unter neun Turnerinnen. Zudem wurde sie zusätzlich als Stadtmeisterin der Anfängerklasse aufgrund ihrer hervorragenden Leistung mit einer Pflicht von 4,05 Punkten gekürt. In der AK L5C boten sich Timon Happe und Giulia Rosenbaum ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz, dem sich Giulia knapp geschlagen geben musste. In derselben Riege erhielt Laura Schlutius, die nach einem schmerzhaften Sturz auf das Schlüsselbein tapfer weiterturnte, den achten Platz.

In der Landesklasse L6 konnte sich Chiara Rosenbaum mit ihrer herausragenden Bestleistung von 6,85 Punkten in der Kür den ersten Platz erkämpfen. Ihr folgten Lea Roßkothen und Dana Suckau auf Platz fünf und sechs.

Aufgrund ihrer hohen Wertungen, durfte sich die Anfängerklasse zum zweiten Mal in Folge über den Stadtmeisterschaftstitel freuen. In der Landesklasse kam mit nur drei Turnerinnen keine Mannschaft zusammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.