Indoor-Cup in Kettwig: Viele Verletzte bei der Kettwiger RG - Videoimpressionen

Anzeige
Trainer Thomas Kiesewetter von der ausrichtenden Kettwiger RG hofft, dass sich das Lazarett vor dem Indoor-Cup 2014 am Sonntag in Kettwig noch lichtet. (Foto: Peters)
Essen: Sporthalle THG |

Freud und Leid liegen derzeit bei den Verantwortlichen der Kettwiger Rudergesellschaft (KRG) dicht bei einander: Während man mit der Organisation des „NWRV Indoor-Cup“ am Sonntag in der Sporthalle des Theodor-Heuss Gymnasiums voll im Soll liegt und sich über ein herausragendes Meldeergebnis von 849 Ruderern aus der gesamten Republik freuen darf, gleicht das eigene Athletenlager momentan eher einem Lazarett.


Wochenlang haben sich die Trainingsruderer der KRG vorbereitet, um sich möglichst erfolgreich dem heimischen Publikum stellen zu können.
Nachdem Fabienne Knoke bereits Anfang des Jahres wegen Knieproblemen und aus studientechnischen Gründen die Meisterschaft aus ihrem Kalender streichen musste, scheint nun der Start von weiteren aussichtsreichen Kandidaten gefährdet zu sein. Für Fabienne Klung, Mia Müller, Aaron Quindeau, Janik Hilpüsch, Karl Preuss, Marius Meier-Krüger, Joschua Osthoff und Felix Liebig verlief die Vorbereitung nicht optimal.„Momentan ist einfach der Wurm drin. Wir hoffen, dass sich das Lazarett bis morgen noch ein wenig lichtet“, so das kurze Statement von Trainer Thomas Kiesewetter.

Finals beginnen Sonntag um 12.30 Uhr

Nach der offiziellen Eröffnung der Finalentscheidungen um 12.30 Uhr geht es dann um Deutsche Meistertitel. Mit den Mannschaftsentscheidungen gegen 17.30 Uhr endet die Veranstaltung. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Autofahrer werden gebeten den Ausweichparkplatz am Schwimmbad anzufahren, der Bürgerbus-Verein managt den Shuttleservice.

Videoimpressionen vom letzten Indoor-Cup finden Sie hier.

Mehr zum Thema:
Interviews mit Schulleiter Thomas Doepner vom THG Kettwig zum Indoor-Cup und Organisator Boris Orlowski finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.