Kerkermeister - Der FC Kettwig war „im Knast“

Anzeige
Die 08er gut gelaunt hinter schwedischen Gardinen.

Der FC Kettwig konnte bei seiner dritten Teilnahme am Fußballturnier der Justizvollzugsanstalt Essen den Titelerfolg von 2011 wiederholen. Die teilnehmenden Gefangenen-Teams kamen aus Gelsenkirchen, Essen, Wuppertal, Bochum und Remscheid, dazu stießen noch der FC und die U23 von Rot-Weiss Essen.

Organisiert wurde diese Veranstaltung durch den Leiter der Sportabteilung, Werner Hensch, der den Kontakt zur Rot-Weiss Essen herstellte, und den Leiter der Freizeitabteilung für Gefangene, Manfred Dymala, der das Team seiner Söhne Markus und Wolfgang einlud.
Es war eine interessante, gelungene Veranstaltung, auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Es gab die Möglichkeit für Gespräche mit den Insassen und Einblicke in das Leben in der Strafanstalt.
Auch sportlich lief es richtig gut, Wolfgang Dymala erzielte fünf Treffer, Kevin Kraus war zweimal erfolgreich, dazu traf Björn Förster. Im letzten, entscheidenden Match des Tages kam es zum Duell mit Rot-Weiss Essen, hier brachte der goldene Treffer von Kevin „Icke“ Kraus den Sieg und damit den Turniergewinn!
Eine gute Nachricht, die den Spaßfaktor dieses ungewöhnlichen Events betonte: „Wir sind Kerkermeister 2013! Und es sind auch alle wieder rausgekommen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.