KRG-Ruderer nicht zu stoppen: Vier Titel bei NRW-Landesmeisterschaft

Anzeige
Karl Preuss und Joscha Osthoff (Foto: privat)

Aaron Quindeau, Karl Preuss und Joscha Osthoff sind das Maß der Dinge! Bei den 37. NRW-Landesmeisterschaften in Hürth brillierten die Athleten der Kettwiger Rudergesellschaft (KRG) und holten vier Titel.


"Wenn es läuft, dann läuft es!" Gerade haben Karl Preuss und Aaron Quindeau die Ehrungen für den umjubelten Bundessieg für das Theodor-Heuss Gymnasium im Schüler GIG-Doppelvierer beim Finale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin-Grünau hinter sich gelassen, da gibt es nach einer herausragenden Leistung bei den Landesmeisterschaften des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes am vergangenen Wochenende in Hürth auf dem Otto-Maigler-See schon wieder Grund zum Jubeln. Bei den Titelkämpfen konnten die Aktiven der Kettwiger Rudergesellschaft erneut vier Titel einfahren, was die KRG zu einem der erfolgreichsten Vereine bei diesem Landesmeisterschaften gemacht hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.